Samsung oder Apple, welche Marke?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei Android kannst du mehr individualisieren und bist im Zugriff auf das Gerät nicht so eingeschränkt, da einfach viel mehr offene Schnittstellen vorhanden sind. Außerdem finde ich das OS moderner. Wenn Apple mit etwas um die Ecke kommt, dann hast du das bei Android in der Regel schon lange. Auch besser finde ich, dass du bei Android meist einen Homescreen hast, denn du selbst so gestalten kannst, wie du möchtest und zwar einzig mit den Apps, die dich interessieren, den Widgets (gibt es bei Apple eigentlich in der From gar nicht), die du brauchst und sogar mit dem Launcher, der dir gefällt. Apple musst du so nehmen, wie es ist und fertig.

Der Vorteil bei Apple ist, dass Hardware und OS aus einer Hand kommen. Das heißt, dass du immer Updates bekommen wirst, auch wenn auf alten Geräten das OS immer träger wird. Bei Android musst du, wenn du nicht gerade ein Nexus hast, warten, bis der Hersteller das Update für sein Gerät angepasst hat. Das passiert oft sehr spät und irgendwann gar nicht mehr. Das und die Tatsache, dass Apple ein schlossendes Ökosystem ist, macht Apple-Geräte sicherer, als Android. Das heißt haber nicht, dass man mit Android zwangsläufig Probleme bekommt, vor allem nicht, wenn man eben auch vorsichtig ist.

Das Apple-Geräte zwangsläufig besser funktionieren müssen, als die Android-Konkurrenz, halte ich für ein Gerücht. Ich habe aktuell ein iPhone 6 und das hat auch seine Macken. Das Samsung S6 von meinen Kumpel funktioniert da genau so gut.

Du siehst also, alles hat seine Vor- und Nachteile. Mein nächstes Gerät wird wieder ein Android, weil mich mein iPhone inzwischen einfach langweilt. Im Vergleich mit den Möglichkeiten eines Androids strinkt es einfach ab. Das OS ist mittlerweile einfach altbacken im Vergleich zu Android. Apple müsste hier endlich mal wieder Mut beweisen, stattdessen kommen aber immer nur kleine Neuerungen, die bei Android seit Jahren schon Standard sind (etwas überspitzt ausgedrückt).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst mit beiden Marken keinen schlechten Fang. Sowohl Apple als auch Samsung bieten die aktuelle Oberklasse an, nehmen sich aber auch preislich nicht so viel.

Das iPhone ist auch im Hinblick auf Wiederverkauf wertstabiler und bietet eventuell durch das restriktivere OS eine lineare Bedienung, während die Samsung Galaxy-Geräte mehr Freiraum für Anpassungen lassen.

Man muss sich aber fragen ob man das braucht, für viele Menschen wäre ein iPhone besser geeignet, da die allermeisten Dinge einfach out of The box funktionieren.

Andere wiederum sind unglücklich mit einem iPhone, weil sie Möglichkeiten vermissen, Dateien direkt von App zu App weiterzugeben oder zu verarbeiten. Apple hat das Problem mittlerweile entschärft, aber man muss immer darauf hoffen, dass die Apps dann auch wirklich kompatibel mit den gelieferten Dateien sind. ;)

Letztendlich ist es eine Geschmacksfrage und auch eine Frage der Software, die du bereits nutzt. Wenn du bereits iTunes nutzt, empfiehlt sich ein iPhone. Solltest du zB Picasa nutzen, empfiehlt sich ein Samsung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich persönlich finde Apple besser. ich hatte einige zeit samsung und nur Probleme damit. bei apple hält mein akku länger und ich finde auch die Bedienung wesentlich einfacher, kostet nur alles, aber das ist es wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde eindeutig Samsung besser, da mein altes IPhone gesplittert ist ohne das ich was gemacht hab also es ist von 20 cm Höhe auf den Boden mit Teppich gefallen außerdem kannst du den Akku nicht austauschen und wenn du das Handy länger hast dann ist die Akku Leistung sehr schwach und oft wird dir Speicherplatz weggenommen für Systemupdates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marbuel
29.12.2015, 11:29

Beim neuen Samsung kannst du den Akku auch nicht tauschen du Held. Du musst das Gerät dann genau so einschicken, wie bei Apple, um den Akku tauschen zu lassen. Und was das Ganze jetzt mit dem Speicherplatz zu tun hat, möchte ich auch gerne mal wissen.

0
Kommentar von mrsQuestion26
29.12.2015, 11:33

Ich hab ein Systemupdate gemacht und hatte nur noch die Hälfte meines Speicherplatzes

0

Apple: funktionierende Handys mit Update über Jahre, viele exclusive Apps, kaum sicherheitslücken, wenig systemzugriff, allgemein beschränkter, besseres funktionieren, guter Support

Samsung : Handys die nach 6 Monaten langsam werden, fehlende updates, viel vorinstallierten Schrott, offenes Betriebssystem, kein Support, viele Apps aber 90% Schrott, anfällig für Viren oder phisching

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf viele Dinge an. Hast du schon Geräte einer Marke, was willst du damit machen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich Apple, ist zwar teurer, aber dafür auch exclusiver

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anti45
29.12.2015, 11:18

wieso exclusiver, weil da jeder mit rumläuft ?

1

Apple finde ich persönlich besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals blind nach Marke kaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beides Marken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Samsung! Besseres Preis/Leistungs Verhältnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lemo1991
29.12.2015, 11:24

Beim Preis sind die marken mittlerweile doch fast gleich. Und nur vom technischen Datenblatt her von mehr Leistung auszugehen ist etwas naiv. ;)

Schließlich leistet iOS teilweise sogar mehr als Android, kommt aber mit deutlich weniger Ressourcen aus.

1
Kommentar von Trabbifrager
29.12.2015, 14:48

Fast gleich? ne... da wo ein iPhone anfängt, hört das Topmodel von Samsung schon fast auf... iOS kommt vielleicht mit weniger Ressourcen aus da es auf viel weniger Gerätetypen ausgelegt ist und dadurch besser anpassbar ist. Android muss mit viel mehr Gerätetypen auskommen und muss dadurch flexibel sein!

1

Was möchtest Du wissen?