Samsung Monitor mit 5ms Reaktionszeit zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Frühe TFT Monitore und Fernseher erzeugten tatsächlich Schlieren bei schnellen Bewegungen. Das waren aber Zeiten in dem man noch mit 25-28 MS arbeitete. Diese Zeiten sind schon lange vorbei. zuerst wurde die Technik geändert und die Frames zwischengespeichert, was auch die Schlierenbildung verhinderte. (Ist z.B. bei meinem alten 18" Monitor der Fall mit 28ms ohne Schlieren.) Später wurden die TFT dann immer schneller in ihrer Reaktionszeit. Aber die Hersteller nutzen diesen Wert gerne noch als Verkaufs Argument. Lass dich nicht durch diese Angabe beirren. 5 MS sind mehr als ausreichend.

Mir würde an der Kiste ein DVi-D Anschluß fehlen...

Laut http://www.prad.de/guide/screen9438.html hat der nur HDMI,D-Sub (analog).

Mit der Reaktionszeit ist glaub ich Vergangeheit. Alle Monitore der führenden Markenhersteller sind sicher zum Zocken geeignet. Schlieren ziehen die sicher alle nicht.

Ich muss gestehen, ich weis nicht einmal wofür besagter Anschluss gebraucht wird, helf mir mal :P Aber danke für die Antwort, komisch dass die Hersteller und Verkäufer das immer so in den Vordergrund stellen. Hier haben sie's auch direkt mit in den Titel gepackt ^^

0
@pokemonsepp

Der DVI-Anschluss ist hat die gleiche Funktion wie bspw. der HDMI-Anschluss. Also einfach nur Verbindung von Computer bzw. Grafikkarte an den Bildschirm.

Dass der besagte Anschluss fehlt, finde ich persönlich nicht so tragisch, du kannst ja einfach deinen Pc per HDMI anschließen, falls dein Computer, bzw. die Grafikkarte solch einen Ausgang besitzt :-)

1
@pokemonsepp

Bei DVI werden die Signale wie bei HDMI digital zum Monitor übertragen und dann im Monitor wieder zu analogen Signalen umgewandelt. Bei VGA werden die Signale analog übertragen. Wenn das VGA Kabel nicht zu lang ist, wirst du keinen Unterschied bemerken. Spätere VGA Anschlüsse unterstützen wie auch DVi den Datenaustausch mit dem Monitor. Womit der Monitor auch vom Betriebssystem erkannt werden kann.

Der Vorteil bei DVI ist die saubere Signalübertragung. Aber DVI hat auch einen Nachteil. Wird das Kabel zu lang (z.B. 10 Meter) werden die Signale oft zu schwach um noch sauber anzukommen. Da ist VGA deutlich besser. Wenn du z.B. ein Notebook an einen Beamer anschließen willst der über ein 10 Meter oder längeres Kabel verbunden ist. wird es mit DVI nur schwer möglich sein. Bei Analogem VGA funktioniert dies auch noch bei 20 Metern. Allerdings wird das Bild etwas dunkler.

Das ist in Tagungsräumen mit Deckenbeamern ein häufig vorkommendes Problem.

0

HDMI ist die Weiterentwicklung von DVI mit zusätzlichem Kopierschutz und Audioübertragung.

0
@tomgun

@ Fragesteller:

ag mal das genaue Modell deiner Grafikkarte. Dann scheun wird mal, was es dort für Anschlüße gibt.

0
@ZitroGlu

Danke euch allen für die Antworten :)

@ZitroGlu: Das ist eine NVIDIA GeForce GTX760 ^^

0

Bis 8ms musst du dir keine Sorgen machen. 5 sind vollkommen im Rahmen und auch gut zum Zocken, wenn du das willst

Was möchtest Du wissen?