Samsung Gear VR Frage?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Smartphones die in die Gear VR gesteckt werden können haben eine höhere Auflösung als Vive, Rift, Playstation VR usw. Das bedeutet die "guten"" sehen verpixelter aus als das Samsungsprodukt, welches die aktuell beste Optik bietet.

Die Brille hat im Gegesatz zu ihren preiswerteren Mitbewerbern integrierte extraschnelle Bewegungsensoren und einen Touchcontroller.

Die Vorteile der Vive und der Rift liegen in der größeren Grafikpower der PC Hardware und in der Möglichkeit der Position Trackings, also dem analysieren der gesamten Körperpostion und Haltung des Trägers. Die Gear VR kann nur Kopfbewegungen interpretieren.

Ähm, die VR ist eine billige Brille, sogar eine der billigsten. Gute VR Brillen haben integrierte Displays, sind nicht derart verpixelt und schwach und kosten ab 400€ aufwärts. Die Brille kann an sich kaum etwas, weil sie nur als Zubehör mit einem externen Samsung Smarthpone funktioniert.

Die krummen Displays sind übrigens eine sinnlose Spielerei und Erfindung der Marketingabteilung, um die naive Massenkundschaft trotz fehlender Innovationen in die Läden zu treiben. Davon abgesehen, dass die vom Hersteller angepriesenen vielseitigen Features nie erschienen sind.

Erstmal Danke. Ich wollte sie eigentlich nur um die VR Apps aus dem PlayStore zu spielen, oder um 360o YouTube Videos an zu schauen

1

Was möchtest Du wissen?