Samstagslohn

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich steht dir dein Lohn für jede geleistete Arbeitsstunde zu. Ihr solltet euch unter den Kollegen gegenseitig die tatsächlichen Stunden bestätigen lassen.

Dann könnt ihr den vorenhaltenen (GESTOHLENEN !!) Lohn, einklagen.

Was steht denn im Arbeitsvertrag? In manchen steht nämlich drin, dass soundsoviel Überstunden unbezahlt geleistet werden müssen.

Wenn das nicht drin steht, würde ich locker nach 7 Stunden nach Hause gehen.

Auch vertraglich kann man bestehendes Recht nicht einfach aushebeln

Keine Leistung ohne Gegenleistung

0

Habe noch nie Mann gesehen der unterschreibt Arbeitsvertrag wo drin stehet das er um sonst arbeiten muss . Hallo???????

0
@Borowiecki

Ich habe solche AV zwar auch noch nicht gesehen. Ich bekam es aber von meinem Kind vorgelesen:

Überstunden sind mit dem Lohn/Gehalt abgegolten.

Die Firma nenne ich lieber nicht.

0
@beangato

Als noch mehr unterschieden wurde zwischen Arbeitern und Angestellten, war es bei Angestellten im festen Monatsgehalt tatsächlich üblich, dass unbezahlte Überstunden "erwartet" wurden

Durch Einführung der Zeiterfassung auch im Angestelltenbereich, sollte das eigentlich nicht mehr vorkommen

0

Was möchtest Du wissen?