Samstag ein Urlaubstag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Werktage sind nach gesetzlicher Definition alle Tage von Montag bis Samstag, die Woche hat also sechs Werktage. Ist Dein Urlaub in Werktagen angegeben, musst Du sechs Tage Urlaub pro Woche nehmen - auch wenn Du nur fünf Tage die Woche arbeitest. Du musst in diesem Fall die Urlaubstage durch sechs teilen, um zu sehen, wie viele Wochen Urlaub Du hast.--
Ist Dein Urlaub in Arbeitstagen angegeben, musst Du pro Woche so viele Urlaubstage nehmen, wie Du regelmäßig arbeitest. Für viele Azubis gilt die Fünf-Tage-Woche. Sie müssen nur fünf Tage Urlaub für eine Woche nehmen. Wenn ein Azubi aber als Volljähriger zum Beispiel im Einzelhandel arbeitet, hat er vielleicht eine Sechs-Tage-Woche und muss dann sechs Tage Urlaub für eine Woche nehmen, obwohl der Urlaub in Arbeitstagen angegeben ist.
http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/urlaub.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz genau drauf an,in welcher Branche Du arbeitet,bzw.welcher Manteltarifvertrag für Dich gilt.Sollte es diesen nicht geben,so gilt für Dich das Bundesurlaubsgesetz.Du mußt vier volle Wochen Urlaub mindestens bekommen.Schau auch mal in Deinen Arbeitsvertrag.(Ausbildungsvertrag).In der Regel ist die Urlaubsregelung da verbindlich aufgeführt.Als Azubi unter 18 Jahren ,steht Dir mehr Urlaub zu.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TobisMaedchen
13.03.2016, 17:08

Vielen Dank! Habe bereits im Arbeitsvertrag nachgesehen. Finde leider nichts bzw. kenne mich da zuwenig aus:(

Hier Sätze aus meinem Vertrag:

Die Urlaubsdauer richtet sich nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz, dem Bundesurlaubsgesetz bzw. nach dem gültigen Tarifverträgen. Der Ausbildende gewährt dem Auszubildenden Urlaub nach den geltenden Bestimmungen. Soweit nicht günstigere Urlaubsregelungen zu Anwendung kommen, besteht ein jählricher Urlaubsanspruch:

von mind. 30 Werktagen/25 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Wochen wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres nicht nicht 16 Jahre alt ist.

von mind. 27 Werktagen/23 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Wochen wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres nicht nicht 17 Jahre alt ist.

von mind. 25 Werktagen/21 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Wochen wenn der Jugendliche zu Beginn des Kalenderjahres nicht nicht 18 Jahre alt ist.

von mind. 24 Werktagen/20 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Wochen wenn der Auszubildende zu Beginn des Kalenderjahres das 18. Lebensjahr bereits vollendet hat.

1

Es kommt drauf an was bei dir im Vertrag steht. Bei Werktag zählt auch der Samstag, bei Arbeitstag nur Mo-Fr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheident ist deine Regel- Arbeitszeit die in deinem Vertrag steht. Wenn da auch Samstage bei sind ist alles korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist ja schließlich arbeitszeit die du sonst unentschuldigt fehlen würdest wenn du jeden samstag arbeitest und dann frei haben willst musst du natürlich nen urlaunstag dafür opfern. Ob du dich mit der Personalabteilung soweit einigen kannst ob man dafür nur einen halben urlaubstag anrechnen kann hängt von deiner firma.ab und wie kulant die da sind aber ansonsten alles rechtens. Was soll es eigentlich damit zu tun haben das du auszubildender bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightwing99
13.03.2016, 17:06

Falsch gelesen antwort einfach ignorieren

0

Deine Arbeitszeit geht von Montag bis Freitag - also wird auch dein Urlaub so berechnet. Du hast eine Fünftagewoche:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?