Sammeln, was steckt dahinter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube man will immer noch mehr von der Sammelreihe besitzten, weil es vielleicht gerade "in" ist. Also mit dem Strom schwimmen. Kann aber auch sein, dass einen die Werbung so fesselt. Manche haben das Hobby Sachen zu sammeln. Sie haben sozusagen eine "Freundschft" zu diesen Dingen entwickelt und finden sie so toll und wollen immer mehr davon. Manche Menschen haben Sammeln als "Abgott" gewonnen und kaufen daher dieses ganze Zeug. Ein Abgott ist etwas, was einen tröstet und einem das Gefühl von Bestimmung und Freunde verleiht, wie wenn Leute sich Schuhe kaufen, wenn sie traurig sind.

du sammelst als kind ja such schon steine und soweiter weil jeder mensch möchte ein wenig besitzten deswegen ist das steine sammeln für kinder einfach wichtig das ist dann ihr "schatz" das is später auch so du sammlest weil du etwas besitzten möchtest weil es dir gefällt weil es dich an etwas erinnert meist an eine bestimmte zeit oder person

das kommt auch davon das menschen früher jäger und sammler waren da sieht man ja schon früher war das überlebensnotweding das sammeln

hoffe konnte dir helfen

Sammelst Du nichts??

Nicht mal die 10. Flasche Nagellack, nur weil der Ton ein Nuance von den schon vorhandenen abweicht?

Oder Schuhe?

Das Sammeln ist eine der urmenschlichsten Eigenschaften und hat zuerst mit Nahrung begonnen um das Überleben zu sichern.

Das ist einfach eine neandertalsche Hinrwindung in uns, die immer weitervererbt wird.

Es gibt halt Sammler und Jäger seit Anbegin der Menschheit ! Die einen sammeln Briefmarken die anderen jagen Mädels !

Was möchtest Du wissen?