Samenspende?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Etwa 50 bis 100 Euro zahlen seriöse Samenbanken pro Spende - je nach Institut und Spermaqualität. Wenn Sie also konsequent arbeiten und zweimal monatlich den Becher füllen, verdienen Sie bis zu 200 Euro im Monat oder knapp 2400 Euro im Jahr. Und das für's Nichtstun. Naja, fast zumindest.

Aber Achtung: Du müsst schon ein paar Kriterien erfüllen. Gesund und zwischen 18 und 40 Jahren sollten Sie sein, und sich weder Drogen noch übermäßig dem Alkohol verschrieben haben. Ihre Spermien müssen natürlich auch fit sein und dürfen nicht von Erbkrankheiten befallen sein. Stimmt alles, steht der einträglichen Spende nichts mehr im Weg. Oder

kann man in Deutschland nicht zur Unterhaltszahlung bei ner Samenspende verpflichtet werden? Das wäre dann eher eine finanzielle Einbuße als nen Zusatzverdienst

0

Schau mal auf http://www.samenbank-samenspende.de/ , da findest du viele Infos, inklusive bzgl. der Thematik der Verdienstmöglichkeiten

Was möchtest Du wissen?