Samenerguss nicht so richtig fest - sondern auch etwas wässrig, durchsichtig (50/50%) Ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Servus Lukfragt,

Das ist völlig in Ordnung und völlig normal so. :)

Wenn du noch in der Pubertät bist (wie alt bist du?) dann ist es so, dass dein Körper noch nicht die gleiche Menge an Samenzellen erzeugt, wie es bspw. der Körper eines erwachsenen Mannes tun würde.

Sperma besteht ja nicht nur aus Samenzellen, sodnern auch aus anderen Bestandteilen, bspw. Sekreten aus der Prostata und der Samenbläschendrüse - wenn du diese Sekrete bereits bildest, aber noch wenige Samenzellen, dann ist der Samenerguss durchsichtig und dünnflüssig :)

Wenn du älter wirst und anfängst, mehr Samenzellen zu bilden, dann wird dein Samenerguss Stück für Stück dickflüssiger und weißlicher - du befindest dich daher im Moment so auf einem guten Mittelweg.

Das ist daher völlig normal - das wird sich von alleine bessern, wenn du älter wirst (bis zum Abschluss der Pubertät hin)

Lg

ich werd demnächst 19

0

muss ich mir also Gedanken machen?

0
@Lukfragt

Damit bist du eigentlich schon am Ende der Pubertät und solltest das Ganze größtenteils hinter dir haben :)

Je nach deiner Spermamenge kann es sein, dass die Anzahl der Samenzellen in deinem Sperma noch etwas niedrig ist - wieviel kommt bei dir ungefähr raus?

Versuch mal, eine Woche lang nicht zu masturbieren und schau, ob sich die Konsistenz / Farbe des Sperma verändert - wenn du nämlich häufig masturbierst (wie oft machst du das?) ist es völlig normal, wenn die Samenzellen eher weniger werden.

0

Ja denkst du das dir da  sowas wie nen Eisklotz rauskommt?

Was möchtest Du wissen?