Samenbildung Venusfliegenfalle

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das dauert nur ein paar Tage. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob das mit den Samen effektiv ist. Die sind nämlich ganz klein. Und dann ist es wichtig, daß die Samen auch schon viel Licht haben. Also nicht in die Erde eingraben, sondern nur drauflegen. Und dann viel Glück haben, daß ein paar der Samen aufgehen.

Überleg dir, ob es nicht besser ist, die Blüte abzuschneiden, damit die Pflanze keine Kraft auf die Samenbildung verschwendet und anstatt dessen stärker treibt. Dann kannst du nämlich leicht aus einem der Blätter der Pflanze eine neue züchten. Einfach das Blatt mitsamt Falle ganz unten, wo es aus der Erde kommt abschneiden und in die feuchte Insektivorenerde stecken. Das dauert dann auch ein paar Tage, aber irgendwann siehst du, daß lauter kleine neue Blätter aus der Erde wachsen. Diese Methode ist viel effektiver als der Versuch mit den Samen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Simply,

du erkennst, dass die Samen reif sind, wenn sie aussehen wie glänzender, schwarzer Kaviar.

Ich habe mal gelesen, man müsste die Samen dann ne Weile im Kühlschrank aufbewahren, bevor man sie sät, ich habe das allerdings nicht gemacht. Und es hat trotzdem funktioniert.

Es sind Lichtkeimer, das heißt, du streust sie direkt auf die Erde (extra Erde für fleischfressende Pflanzen). Es muss hell stehen und darf keinen kalten Fuß haben - nur einen nassen ;-) Nach 3-4 Wochen erscheinen die ersten Sämlinge.

Viel Erfolg! LG Anita

P.S. Neue Pflanzen durch Stecklinge sind allerdings wirklich viel einfacher zu erhalten. Da gebe ich dem Troll in vollem Umfang Recht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?