Salzersatz beim Kochen?

7 Antworten

als salz noch "weißes gold" genannt wurde, weil es so irre teuer war, verwendeten viele leute brennesseln zum würzen von speisen (anstatt des nicht zu bezahlenden salzes) HEUTE bieten sich frische oder getrocknete kräuter zum würzen an. obwohl ich täglich selbst koche und nur selten fertigprodukte kaufe, hält eine normale packung salz bei mir mehrere jahre lang.

Ganz vermeiden kannst Du es kaum.Aber weniger Salz dafür aromatisch Kräuter und Gewürze nutzen, die gleichen viel aus.

LG Sikas

Kauf dir Meersalz aus dem Bioladen. Es gab mal eine Studie, in der man keinen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Salz und Bluthochdruck feststellen konnte. In einer späteren Studie wurde dann festgestellt, dass es das raffinierte Salz ist, was den Blutdruck erhöht, weil es zuviel Chemie enthält.

der Körper braucht Salz, aber möglichst natürliches ohne Rieselhilfen und so'n Zeug.

Stimmt es, dass die Augen anschwellen, wenn man zuviel Salz isst?

Ich habe öfters dicke Augen. Ich gehe aber nicht soviel aus, bzw. ich habe auch geschwollene Augen, wenn ich nicht ausgegangen bin. Meine Mutter meinte, es könne sein, dass ich zuviel Salz zu mir nehme. Davon würden Augen ebenfalls anschwellen. Stimmt das? Und wenn ja, was kann ich dagegen tun? Woran merke ich, dass ich zu salzreich esse? Mach ich nicht bewusst.

...zur Frage

Tortellini kochen :/

also ich von im Moment alleine zu Hause und will mir Tortellini kochen. leider steht auf der packung kein Rezept, kann man die genauso kochen wie "normale" Nudeln, also bis sie durch sind? und mit Salz?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit der neuen Küchenmaschine mit Kochfunktion vom Aldi? Studio - Ähnlich wie Thermomix? Alternativen?

Hab mir das neue Gerät beim Aldi gekauft und komme irgendwie gar nicht damit klar. Die Bedienungsanleitung ist furchtbar unübersichtlich. Wollte ein Curry drin kochen, aber es hat nicht erhitzt. Sobald ich die Temperatur eingestellt hatte, konnte ich die Messer nicht mehr aktivieren, was man aber laut Anleitung muss. Habe ich erst die Messer aktiviert, konnte ich die Temperatur nicht mehr hochdrehen. Hab am Ende alles in einen Topf umgefüllt und entnervt "normal" gekocht!
Am nächsten Tag wollte ich einen Hefeteig kneten. Da fing das Ding dauernd an zu heizen, obwohl ich nur kneten wollte. Sogar Stecker raus hat nicht geholfen. Sobald ich rühren aktiviert habe, ging die Temperatur hoch. Bei 50C musste ich dann meinen Teig rausnehmen und mit der Hand weiter kneten, weil der Teig schon gedampft hat!
Außerdem ist das s
Saubermachen eine Katastrophe, da man den Mixbecher nicht in Wasser tauchen darf. Wie ist das denn beim Original Thermomix? Es verbleiben immer ganz schön viel Essensreste unter den Messern, was mich irgendwie auch nervt.
Bin am überlegen, mir den original Thermomix zu kaufen, wenn ich wüsste, dass es mit diesem Gerät besser ist. Hat jemand eventuell den Phillips Homecooker? Der interessiert mich auch. Und wie steht es mit der guten alten KitchenAid? Da gibt's doch auch ein Zubehör zum kochen, oder?
Ach ja, die Dampfgarfunktion interessiert mich nicht, weil ich einen Einbau-Dampfgarer besitze. Möchte mixen, kneten, hacken und kochen.
Freue mich über einen regen Erfahrungsaustausch!

...zur Frage

Eier beim Kochen geplatzt und Schwimmen oben Normal?

Hallo,

hab gerade mal Eier gemacht und 2 davon sind geplatzt und schwimmen nun oben, ist das dann normal das die oben Schwimmen ?

Die nicht geplatzten Eier Schwimmen nicht sondern sind unten ;)

Will ja nicht verdorbene Eier Essen :D

...zur Frage

Weihnachtsessen kochen für 14 Personen...nur was!?

dieses Jahr bin ich dran mit dem Weihnachtsessen kochen für die Familie (14 Personen). Das sind 3 Kinder (3, 10,12 J.), 7 Leute von 19 - 28 Jahren, 4 Personen von 40 - 50 Jahren. Vielesser und auch Leute mit wenig Appetit (egal was man kocht). Die Beilagen sind mir schon irgendwie klar: Spätzle (oder andere Nudeln) Kartoffeln oder Klöse, Erbsen & Möhren, Rotkohl und ne kleine Vorsuppe und natürlich den Nachtisch...aber was an Fleichgericht machen ?

Nachmittags gibt es noch Kaffee mit Plätzchen bis dicke Schokotorte. Auf eine ganze Gans, Ente, Pute möchte ich verzichten, ebenso auf Kanninchen & Rehrücken und Fisch...und was es da sonst noch so gibt. Hängt zum Teil auch von meinem "Geldbeutel" ab und von meinen Kochkünsten :-( Na ja, ich kann zwar kochen, aber bin kein Kochfan!

Und, ich muss die ganze Woche arbeiten, auch an Heilligabend bis Mittag u es stehen noch einige Termine an, deswegen hab ich kaum Zeit für ein großes Vorbereiten. Hilfe im Haushalt hab ich nicht...jedenfalls nicht beim Vorbereiten und kochen.

Habt ihr einige Vorschläge für mich ? HELP :-) vielen Dank im Voraus !

...zur Frage

Wann kommt das Salz ins Kochwasser beim Kartoffeln kochen?

Am Nebentisch sprach man über das Kochen von Kartoffeln und ein Gast erklärte seinem gegenüber sitzenden Gesprächspartner,

dass es wichtig wäre darauf zu achten wann das Salz in das Kochwasser zugegeben werden soll beim Kartoffel kochen.

ER führte aus:

-Kaltes Leitungswasser in einen Topf geben und

-die möglichst gleich großen Kartoffeln/Kartoffelstücke

-in das kalte Wasser geben

-dann auf höchster Kochstufe aufkochen lassen mit geschlossenem Deckel

-dann erst JETZT das Salz ins sprudelnde Wasser schütten

-die Kochstufe stark reduzieren so das das Wasser noch leicht sprudelt bei geschlossenem Deckel.

Alles was ich da hörte fand ich ja logisch,

nur nicht warum man das Salz erst nach dem Aufkochen hinzu geben sollte ???

Zusatzfrage: Braucht man mehr Salz wenn man es später hinzufügt, ......

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?