Salzbildungsreaktionen!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Dixiland,

mit der Technik kenne ich mich nicht so gut aus.

In der Natur gibt es eine Reihe von Salzen, Kalk, Gips und viele andere. Und viele Ionen sind im Meerwasser gelöst. Aber für die Neubildung musst du dich mal fragen, was heuzutage in der Natur vorkommt.

Nichtmetalle und Laugen. Die einzigen Nichtmetalle, die in wesentlichen Mengen "gediegen", also als Element, nicht in einer Verbindung vorkommen, sind C, N, O und S. Und dass die zufälig auf starke Laugen treffen, ist eher unwahscheinlich.

Unedle Metalle und Säuren. Gediegen findest du nur edle Metalle, die unedlen haben längst reagiert. Eine Ausnahme bilden Meteoriten, die Eisen enthalten, und noch frisch hier sind.

Unedles Metall und Halogen. Halogene treten hier auf der Erde nicht als solche auf, nur als Verbindungen.

Fazit. Auf der Erde herrschen bestimmte Bedingungen. Nicht zu stark oxidierend oder reduzierend, Nicht zu sauer oder basisch. Vieles hätte längst reagiert, freies Natrium, Fluor, Phosphor und tausende andere Verbindungen. Nun gibt es freien Sauerstoff und auch Kohle, weil O von den Pflanzen ständig neu erzeugt wird, und Kohle unter der Erde liegt, aber zu extreme Stoffe sind einfach unmöglich.

Gruß, Zoelomat

natürlich! hast du dich noch nie gefragt, warum z.b. das meerwasser salzig ist?

Was möchtest Du wissen?