Salz, Sand und Zinnpulver Gemisch

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibt mehrere Möglichkeiten: Wenn die Stücke unterschiedlich groß sind ist es mit 2 Sieben möglich.

Allerdings würde ich es, wenn du sicher gehn willst so machen:

Zinn ist magnetisch, das heißt, du "ziehst" mit einem Magneten einfach den ganzen Zinn herraus. Dann das Salz-Sandgemisch in Wasser geben, so dass sich das Salz darin löst (am besten warmes Wasser). Dann durch ein Filterpapier filtrieren und das Salzwasser kochen, bis das Wasser verdampft ist und nur noch Salz übrig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skindchen
13.10.2011, 16:49

Oh Moment, Zinn ist bei Zimmertemperatur doch nicht magnetisch oder magnetisierbar. Das heißt, du müsstest wahrscheinlich eine Vibrationsplatte benutzen oder wenn es wirklich Pulver ist ein sehr feines Sieb.

0

Du kannst es auf eine Rüttel/Vibrations- Platte legen.

Unterschiedlich große Körnungen schichten sich dann übereinander auf.

Die kleinste Körnung geht nach unten und das grobe wandert nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floo35
13.10.2011, 18:27

das sollen wir nicht machen das wäre zu ungenau ;)

0

Alles in Wasser aufkochen. Salz löst sich. Filtrieren. Der Überstand im Filter enthält Sand und Zinn. In Salzsäure aufwärmen. Zinn löst sich auf. Wieder filtrieren. Der Überstand besteht jetzt aus Sand. Filtrat 1 enthält das gelöste Salz, das durch Eindampfen zurückgewonnen werden kann. Filtrat 2 enthält Zinnchlorid. Durch Elektrolyse kannst du das Zinn zurückgewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salz löst sich im Wasser.

Zinn Verbrennt

Sand bleibt übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?