Salz = natriumchlorid?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann musst du deine Suche verfeinern. Oder raffinieren.
Es gibt wahrscheinlich 1000 Worte für Salz und 100 für Natriumchlorid.
Die Sprache ist halt nicht immer logisch oder wissenschaftlich.

Mit verfeinerter Suche wirst du dann auch mehr Informationen finden. Ich weiß nur eins, dass mir bislang kein gasförmiges Salz bekannt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natriumchlorid = Kochsalz

Salze haben einen sehr hohen Schmelzpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Iamiam 31.03.2016, 19:35

die Beschränkung auf wesentliche Infos ist besser als Fehler, wie in den obigen Antworten! DH!

0

Salze sind gut in Wasser löslich und sehr spröde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Iamiam 31.03.2016, 19:34

gut in Wasser löslich

auch das ist kein Charakteristikum: Es gibt viele ausgesprochen schwerlösliche Salze: Alle Gesteine, soweit sie Salze sind:

CaCO3 (Kalk in verschiedenen Modifikationen:Marmor, Kreide, Muschelkalk u.v.a.m.),

Besonders schwer löslich sind Silikat-Minerale, zB der rote Granat Ca3Al2[SiO4]3 (KalziumAluminiumSilikat, also Salz der Kieselsäure), die rote Farbe kommt m.W. von einem geringen Eisenanteil, der im Kristall ab und zu Al ersetzt. Es gibt viele soölcher Minerale. Quarz dagegen ist kein Salz, sondern als SiO2 reines Silizium(di)oxid ohne Kationen. (Quarz könnte man als besonders regelmäßig strukturiertes KieselsäureAnhydrid bezeichnen, man hat aber bessere Namen dafür, zB Bergkristall)

3
Iamiam 31.03.2016, 19:40
@Iamiam

auch das natürliche Mineral Fluorit (CaF2) ist schwer löslich und im Labor erzeugtes AgCl (das man zum Chlorid-Nachweis nimmt), oder das Mineral Schwerspat (BaSO4), die Reihe wäre endlos!

2
Freshestmango 31.03.2016, 19:47

Ok, da reichte mein Wissen wohl nicht. Schade, dass man im Chemieunterricht fast nichts mehr lernt. Danke für die Korrektur.

0
Freshestmango 31.03.2016, 20:16

Da hast du wohl mehr Glück gehabt. Ich gehe in die zehnte Klasse eines G8-Gymnasiums und habe dort das naturwissenschaftliche Profil belegt. Das Thema Ionenbindung haben wir nur kurz angeschnitten.

0
musicmaker201 31.03.2016, 22:23
@Freshestmango

War bei mir nicht anders. Aber sicherlich hast du schon mal von Kalk und Silbersalzen gehört.

0

Was möchtest Du wissen?