Salmonellen auch ohne Durchfall?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Neben klassischen Enteritiserrergern wie Salmonellen, Schigellen, Yersinien und Campylobacter, denke ich bei Verdacht auf Lebensmittelvergiftung auch an Staph. aureus und Bacillus cereus, welche im Darm nicht selten böse Toxinbildner sind. Bei all den Erregern ist eigentlich ein typisches Symptom ein mehr oder weniger wässriger Durchfall. Aber je nach Keimzahl kann es auch sein, daß es symptomlos bleibt. Nichts desto trotz kann es trotzdem zu einer hämatogenen Streuung (also einer Verbreitung über den Blutweg) kommen und dann auch an anderer Stelle krankmachen. Gerade wenn du jetzt von Salmonellen redest, gibt es neben dem enteritischen Krankheitsbild ja auch noch das typhöse. Schlag mal bei wikipedia nach "Salmonellen" wenn du das genauer wissen willst. In dem Fall lassen sich auch serologisch Salmonellen nachweisen oder aus einer Blutkultur anzüchten.

Danke für deine Antwort!

0

Theoretisch kann man dauer ausscheider von salmonellen sein heißt du bist nicht krank aber kannst andere krank machen

Hund hat Durchfall und erbricht durch zu viel Futter?

Hallo, ich war am Donnerstag mit meiner Hündin (mittelgroße Rasse, 12 Jahre alt) beim Tierarzt, dort wurde mir geraten, dass ich sie mehr füttern muss, da sie schon wirklich dünn ist und wenig wiegt (damals Mal 22kg, letztes Jahr 20kg, jetzt 18,5kg). Habe direkt eine Wurmkur mitbekommen, da sie auch durch Wurmbefall angenommen habe könnte. Sie bekam immer 1 mal täglich einen große Portion Futter, manchmal auch einen Tag nicht. Jetzt bekommt sie 3 mal täglich mittelgroße Portionen. Nur leider hat sie seitdem auch Durchfall und hat gerade erbrochen, ihr geht es sonst aber super, sonst wäre ich direkt zur nächsten Nottierarztpraxis gefahren. Morgen bekommt sie erstmal nur 2 Portionen Futter, um zu gucken, ob sie immernoch Durchfall hat oder erbricht. Ich werde Montag den Tierarzt anrufen. Sie hat immer gerne gefressen und nie was liegen gelassen, ist jetzt auch noch so. Kann der Durchfall und das Erbrechen an zu viel Futter liegen? Die Futtermenge ist normal für einen Hund dieser Größe, früher wurde sie viel zu dick von Futter und hat deswegen nur wenig gekriegt. Anderseits kann sie auch einfach die Wurmkur nicht vertragen habe oder ähnliches, Würmer habe ich im Kot übrigens nicht entdeckt. Brauche mal eure Meinung, mache mir ein wenig Sorgen und hoffe, dass jemand das aus anderer Sicht beurteilen kann. Danke

...zur Frage

7 Tage Durchfall, 5 Tage Krankenhaus?

Hallo liebe Community,

Ich wollte mal wissen, ob hier jemand auch schon sowas hatte wie ich und ob ihr mir vielleicht hilfreichte Tipps geben könntet.

Alles fing gestern vor eine Woche an, mit Gliederschmerzen, schlapp, sehr geschwächt. Daraufhin folgte dann letzte Woche Samstag fieber zu Sonntag dann immer heftigeren Durchfall mit Krämpfen im Magen das ein Krankenwagen gerufen werden musste. Im Krankenhaus bekam ich ab Montag ein Einzelzimmer da der Durchfall so heftig war wie Wasser und wirklich 0 zu halten war. Von Tag zu Tag wurde es immer schlimmer (so das ich auch ein Stuhl neben mein Bett bekam).

Blutuntersuchung ergab das ich einen Virus habe und die Stuhlprobe ergab das alles negativ war (sprich keine Noroviren/Rotaviren/Giardien/Salmonellen....)

Mein Fieber verschwand am Dienstag abend, Donnerstag durfte ich dann nach Hause (mit etwas besseren befinden, der wässrige Durchfall war allerdings nicht weg).

Freitag abend bekam ich plötzlich wieder einen Fieberschub der heute morgen auch wieder verschwand.

Überkeit habe ich immer mal zwischendurch, in der Zeit habe ich insgesammt 5 mal gespuckt.

Ich soll schohnkost essen, habt ihr einige Vorschläge die ich langfristig essen kann? (Da es wohl so aussieht, das sich das noch etwas hin ziehen wird.... Auch ein wenig unterschiedliches?),

hatte jemand auch mal sowas? Eine vermutet das ich vielleicht eine Lebensmittelvergiftung haben könnte, da es wohl genau diese Symptome sein sollen.

Lieben Dank fürs durchlesen und eure Antworten

...zur Frage

Magen-Darm in der Partnerschaft wie damit umgehen?

Unangenehmes Thema aber dennoch interessiert es mich - wie handhabt ihr Magen-Darm in der Partnerschaft?

Schlaft ihr in unterschiedlichen Räumen?

Wird für den anderen die Schüssel gehalten und auf den Rücken geklopft oder das einfach mal ignoriert? Versucht ihr Durchfall voreinander so lange es geht zu verheimlichen oder wird offen darüber gesprochen?

...zur Frage

Salmonellen oder Endometriose?

Wir haben uns letzten Sommer Sushi von einem Restaurant mit nach Hause genommen. Die Fahrt mit dem Auto war ca. 20-25 minuten. Meine Eltern, mein Freund und ich haben alles mal probiert und auch das selbe gegessen. Ca. 24 Stunden später haben sich Symptome wie starkes Erbrechen und Durchfall eingestellt allerdings nur bei mir. Dies hielt knapp 17 Stunden an, danach kam das Fieber und dann wurde alles langsam wieder besser. Nun scheint die Fage seltsam da das Ereignis schon länger her ist, allerdings hab ich dieses für mich schlimme Ereignis bislang auf etwas anderes geschoben und zwar Endometriose, da Erbrechen und Durchfall nur 2-3 Stunden vor Anfang meiner Periode eintraten. Ich hab schon jahrelang Übelkeit und teilweise Ohnmachtsanfälle vor Beginn meiner Menstruation aber noch nie wirklich Erbrochen. Trotzdem dachte ich immer dass es wahrscheinlich meine Menstruation war die diese schlimmen Symptome hervorgerufen haben und nehme seitdem die Pille um dies nie wieder durch machen zu müssen. Nun frage ich mich aber immer wieder ob vielleicht das Sushi dran schuld gewesen sein könnte, da ich ja auch Fieber hatte und die Symptome so lange anhielten. Aber kann ich mir da was geholt haben wenn meine Familie auch von dem Sushi gegessen hat? Kann nur ein Stück vom Fisch zu einer Lebensmittelvergiftung führen?

...zur Frage

Hackfleisch Lebensmittelvergiftung Schwangerschaft

Habe folgendes Problem: Habe am Donnerstag Mittag einen Auflauf gegessen in dem Hackfleisch war. Das Hackfleisch wurde am Vorabend aus dem Tiefkühlfach genommen und dann über nacht ohne Kühlschrank im Keller auftaut. Dann gut angebraten und dann noch für ca. 30-45 min mit einem Ei im Ofen überbacken (hat geblubbert / gekocht). Ich hatte dann ab Donnerstag Abend Bauchkrämpfe / Blähungen. Habe den Freitag nach Rücksprache mit der Hebamme abgewartet und beobachtet ob es wehen sein könnte. Der Bauch war nicht hart bei den Krämpfen. Also eher der Darm. Da die Beschwerden am Samstag nicht besser wurden waren wir zur Kontrolle in der Klink. Auch da tippte man auf Blähungen, da in dem Auflauf auch Bohnen waren. Nun heute hatte ich wieder starke schmerzhafte Krämpfe und nun Durchfall. ich fühle mich nicht sehr schlecht, habe aber Durchfall. Meine Frage nun: Glaubt ihr dass es eher ein Magen-Darm Infekt ist oder kann es mit dem Hackfleisch zu tun haben? Muss morgen sowieso zum Arzt, da wir eigentlich in den Urlaub fahren wollten und das jetzt aber nicht tun. Für heute trinke ich Fencheltee mit Heilerde, nehme Schüsslersalze und etwas gegen die Bauchkrämpfe und habe einen Schwarztee mit Salz getrunken. Denkt ihr es besteht eine Gefahr fürs Kind?

...zur Frage

Habe ich eine Salmonellenvergiftung und wenn ja, was passiert dann?

03:48. Und ich bekomme immer noch kein Auge zu. Ich habe seid ca 6 Tagen durch gehend Magenschmerzen,Magenstiche und sehr stark Durchfall die mit viel Schmerzen dabei sind. Dazu gesagt bin ich sehr Schwach geworden,bin momentan nur Müde und wirklich sehr erschöpft. Ich habe Angst eine Salmonellen vergiftung zu haben,und habe zu 95% das Gefühl das es wirklich so sein könnte. Da es so gar nicht mehr zu Ertragen ist. Gehe Morgen auf jeden Fall zu einem Arzt. Aber was bitte passiert wenn es wirklich so ist? Komme ich ins Krankenhaus ,oder verschreibt dieser mir Medikamente...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?