Salbe gegen Haut abzupfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem kenne ich leider. Das ist wohl eine zwangsstörung. Mit salben erreicht man da nichts. Habe ich schon versucht. Wollte die offenen und trockenen stellen los werde und habe die hände dick eingecremt und über Nacht in Handschuhe gepackt (mit der creme). Ich hab dich wieder an gefangen. Es reicht ja schon eine kleine stelle oder stress aus das ich mich wieder rein steiger.
Ich habe gelesen man soll sobald man merkt man zupft eine andere Bewegung ausführen. Also das zupfen durch etwas anderes ersetzen. Am besten eine Bewegung die es dann unmöglich macht an den Fingern zu zupfen. Das braucht viel zeit Disziplin und Geduld. Ich habe es leider nicht lange durch gehalten. Aber vielleicht hilft dir oder euch der tipp ja weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also deine angst um sie verstehe ich nicht ganz?! Es kann ihr ja nichts passieren außer dass es etwas unschön aussieht.

Macht sie das mit den Zähnen? Weil in der Apotheke gibt es dafür eigene Cremen bzw Nagellacke die man rauf tut und ganz bitter schmecken. Somit nimmt die Person die Finger in der Regel gleich wieder aus dem Mund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skylar2000
17.04.2016, 19:44

Nee mit den Fingern ...

0
Kommentar von BinNichtKreativ
17.04.2016, 21:04

schlimmeres passieren kann nicht. aber ich hatte zb auch schon sehr starke eiternde Entzündung dadurch. darauf aufmerksam machen macht sinn dann kann man im Teamwork daran arbeiten das Verhalten zu ändern.

0

Was möchtest Du wissen?