salam Aleykum An Alle muslime

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man darf es als 'Beweis' machen. Du musst dabei hundertprozentig sicher sein das es die Wahrheit ist, denn Allah kennt deine Gedanken besser wie du selbst (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schwören im Islam sollte man eher meiden, nur dann wenn es wirklich notwendig ist. Es ist eigentlich so das dass schwören eine sehr große sache ist, selbst unser prophet hat nur einige wenige male in nur notfällen geschworen. In dieser Zeit wird es lockerer gesehen doch es ist nicht gut.

1558 Abu Huraira (r) berichtete, dass er den Gesandten Allahs (s) sagen hörte: “Das Schwören lässt den Vertrieb der Waren blühen, doch ist es für den Segen vernichtend.” (Al-Bukhâri und Muslim) aus: RIYAD-us-SALIHIN – Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2… S. 594 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria

1593 Abdullah (r) berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: “Wer immer und unbedingt schwören will, der soll nur bei Allah schwören oder schweigen.” (Bukhâri) aus: Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 444 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den Koran zu schwören ist sehr mutig, denn als Muslim geht man davon aus dass der Koran das Wort Gottes ist. Es ist die Botschaft an die Menschheit. Bei Gott schwören oder bei dem Wort Gottes; dem Koran sollte man an sich nicht, da man den Schwur zu 90% so wieso nicht einhält.

Es kommt eigentlich auch auf die jeweilige Situation an. Wenn man bei simplen Dingen einfach mal so auf den Koran schwört ist es ungültig und schlecht. Wenn man jedoch einen anderen Muslim bei seriösen oder unangenehmen Situationen etwas wichtiges klar machen will ist es angepasster.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1988Ritter
30.10.2012, 10:29

Falsch:

“Wer immer und unbedingt schwören will, der soll nur bei Allah schwören oder schweigen.”

(Buchari) 
0

Ein Moslem darf nur bei Allah schwören. Da ich aber aus Deiner Frage herauslese, dass es Dir mit dem Schur eh nicht so ernst ist, lass es mal lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jdenecke18
29.10.2012, 17:28

also sein hand auf koran liegen und schwören ist auch verboten?

0
Kommentar von jdenecke18
29.10.2012, 17:32

und akhi woher weißt du das ? bist du moslem ?

0
Kommentar von jdenecke18
29.10.2012, 18:57

was hindert dich daran ein moslem zur seien ?

0

Man darf nicht auf den Koran schwören oder auf den Grab meiner Mutter etc. !

Man darf einfach nur auf Allah swt. schwören. Man darf auch nicht zweifeln, weil es ein schwur ist. Und Allah hört alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jdenecke18
29.10.2012, 15:52

also hand auf koran liegen und sagen jenes dies werde ich nicht tuhen ist verboten?

0

Was möchtest Du wissen?