Sagt mir eure Meinung zu meiner Geschichte?

 - (deutsch, Buch, Geschichte)

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

War schlecht 100%
Kürzere Kapitel 0%
Mehr Dialog 0%
Längere Kapitel 0%
War gut 0%

5 Antworten

Ich bewerte Geschichten grundsätzlich nicht nach gut und schlecht, weil es auf der ganzen Welt nicht eine einzuge gute Geschichte gibt. An allem, was jemals geschrieben wurde, gibt es immer etwas zu bemängeln und zu verbessern. Vieles davon ist reine Geschmacksache, was eine Bewertung immer subjektiv macht: Manche unheimlich beliebte und erfolgreiche Geschichten finde ich persönlich zum brechen, während ich einige eher unbeachtete und bei Kritikern und Publikum durchgefallene wiederum sehr gerne lese. Und dann ist es wieder so, dass ich manchmal total mit dem Mainstream mitschwimme.

Wattpad ist nun eine Plattform, auf der jeder seine Geschichten einstellen kann, und deshalb ist das Niveau dort auch entsprechend gering. Ich habe in deine Geschichte nun einen Blick geworfen und muss dir sagen, dass sie wirklich nichts Besonderes ist. Ich möchte sie damit jetzt nicht herabwürdigen oder dich als Autorin schlecht machen, im Gegenteil: Ich schreibe dir jetzt mal, was typische Anfängerfehler sind und wo du unbedingt nachbessern musst, wenn du dich vom typischen Durschnitts-Wattpadder abheben möchtest.

Fehler 1: Schauplatz des Geschehens

Deine Geschichte möchte offenbar gerne in Amerika spielen, doch das tut sie nicht. Du selbst bist keine Amerikanerin und warst wahrscheinlich selbst höchstens mal im Urlaub dort, hast aber niemals dort gelebt. Deshalb ist es für dich unmöglich, Land und Leute angemessen zu beschreiben. Klar, die in Amerika haben den gleichen Sche!ß, den wir hier auch haben, trotzdem ist die Mentalität eine oft andere als bei uns in Deutschland. Einem Amerikaner als Leser würde sofort auffallen, dass du keine Ahnung vom American Way hast.

Deshalb schreibt man IMMER nur über einen Ort, den man wie seine Westentasche kennt, um seine Geschichte authentischer zu machen. Klar, Amerika ist cool, fast alle tollen Filme spielen da, aber du brauchst diese blöden drei Buchstaben U.S.A nicht, um selbst eine gute Geschichte zu schreiben. Alles, was deinen Figuren dort passiert, kann sich auch in deinem Heimatort zutragen. Und da kannst du dann viele spannende Details einbauen, die besonders Leser aus deiner Heimat finden und sich darüber freuen können. Deine Geschichte wird dadurch sehr viel an Wert gewinnen.

Fehler 2: NIEMALS eine Figurenvorstellung am Anfang!

Mal eine Frage: Denkst du, deine Geschichte wird bevorzugt von Idioten gelesen? Von geistig schwachen Menschen, die sich ihren PIN nicht merken können, und denen du alles fünfmal erklären musst, bis sie etwas verstanden haben? Oder möchtest du eine Leserschaft, die gern auch höher als bis sieben zählen kann? Wenn sich deine Leser nicht völlig veralbert fühlen sollen, dann lass sie die Figuren in deiner Geschichte selbst entdecken. Du brauchst nicht extra zu erwähnen, wer die Schulbitch ist - das kriegt der Leser schon selbst heraus, wenn du ihn nur lässt.

Und ganz bitter ist es, Bilder von irgendwelchen Promis im Internet zu suchen, um den Figuren in deiner Geschichte ein Gesicht zu geben. Damit brüllst du jedem anspruchsvoller Leser ins Gesicht: "Ich bin zu schlecht und einfallslos, um meine Figuren selbst zu beschreiben, also guck her. So sehen sie aus." Also: Nein. Die Bilder bitte sofort raus, stattdessen beschreibst du das Äußere im Text, Stück für Stück und so, dass der Leser die Informationen in kleinen Häppchen serviert bekommt - und bitte nicht so plump über eine sogenannte "Spiegelszene".

Außerdem würden sich die echten Stars und Sternchen, deren Bild du dir ohne ihr Einverständnis geklaut hast, dir sicher nicht dafür danken, dass du sie für deine Geschichte missbrauchst. Ist ggf. sogar strafbar, wenn die Bilder nicht lizenzfrei waren.

Fehler 3: NIEMALS erklären, wer der POV ist!

Das ist wieder so ein Ding, mit dem du die Leser veralberst. Jeder, wirklich jeder wird merken, wer gerade die handelnde Figur ist. Mitunter ist es sogar spannend für den Leser, wenn er es nicht von Anfang an weiß und einen kleinen Aha-Moment erleben darf, wenn er es nach ein paar Absätzen herausfindet.

Fehler 4: Die Ich-Perspektive

Die 1. Person als Ich-Erzähler ist die schwierigste Erzählform in der Literatur. Hier muss der Autor alle Kniffe beherrschen, um seine Figur und auch alle, mit denen sie in Berührung kommt, darzustellen. Die Gedanken und Gefühle von nur einer einzigen Person stehen hier im Fokus, der Leser muss sich mit dieser identifizieren können.

Du machst es dem Leser allerdings unmöglich, sich auf diese eine Person einzulassen, wenn du die POVs in der Ich-Form ständig wechseln lässt. Der Leser muss sich dann in jedem Kapitel in eine neue Figur verwandeln. Es gehört sehr viel Geschick und Erfahrung als Autor dazu, das so zu machen, ohne die Figuren in der Handlung und ihrer Charakterentwicklung irgendwo stranden zu lassen. Und der Leser wird das sofort merken und es wird ihn anöden, wenn die Bilder in seinem Kopf verwackeln.

Wähle also lieber eine Erzählperspektive aus der Sicht eines Erzählers, der aus Sicht der Person, aber in der 3. Person schreibt. Wenn du mehrere POVs hast, gelingt es besser, wenn du den Leser nicht ganz in die Ich-Form zerrst, sondern ihm noch einen erzählerischen Film zeigst, indem es zwar eine Hauptrolle, aber nicht die ganze Zeit eine einzige Kameraeinstellung gibt. Überhaupt ist es für Neuautoren oft sehr viel leichter, Umgebungen und Personen aus der dritten Person heraus zu beschreiben und den Lesefluss beim Leser nicht durch endlose Monologe zu stören, wenn er das tut.

Fehler 5: Textstruktur

Bitte gliedere deine Geschichte in Absätze. Besonders bei der wörtlichen Rede solltest du jedes Mal, wenn der Sprecher wechselt, unbedingt einen Absatz setzen. Das vereinfacht den Lesefluss, erleichtert dem Leser den Überblick und hat auch psychologische Gründe: Wenn man ständig denkt: "Ohhhh nein, jetzt kommt voll der lange Block..." ist das nicht so gut, wie wenn man sich von einem Absatz zum nächsten hangeln kann. Ist auch entspannter für die Augen, denn ab und zu muss man ja mal blinzeln oder sie sich reiben, und dann findet man schneller die Stelle wieder, an der man gerade war. Das sind alles so kleine Tricks, die deine Geschichte aber ungeheuer aufhübschen - und das hat noch nicht mal etwas mit dem Inhalt zu tun.

Fehler 6: Rechtschreibung und Grammatik

Zu der äußeren Form einer Geschichte gilt auch, dass sie in tadellosem Deutsch geschrieben ist. Bevor du ein Kapitel hochlädst - ja nur daran denkst, es hochzuladen! - lass bitte wenigstens die Rechtschreib- und Grammatikprüfung drüberlaufen. Und lies dir jedes Kapitel selbst noch einmal vorher durch, am besten sogar laut vor - so findest du deine Fehlerchen am besten. Wenn du dir nicht sicher bist, wie ein Wort geschrieben wird, schlag im Duden nach - das geht heute auch online ganz einfach.

Auch die Kommasetzung ist so ein Punkt, wo du dringend nachbessern musst. Du setzt sehr oft ein Komma, wo keines hingehört, aber lässt es weg, wenn eines stehen müsste.

Besondere Schwierigkeiten scheinst du mit der Groß- und kleinschreibung zu haben. Immer wieder sind in deinem Text Wörter groß geschrieben, die es nicht werden, und auch umgekehrt. Die Regel dafür: Grundsätzlich wird im Deutschen jedes Wort klein geschrieben, außer Namen und Substantive. Also jedes Wort, vor dem man einen Artikel (der, die, das) setzen kann. Dazu gehören auch substantivierte Verben und Adjektive:

Das Laufen fiel ihm schwer.

Das Blau in seinen Augen funkelte schöner als das Meer.

Mehr ist es eigentlich nicht.

Fehler 7: Zeitenfolge

Gehört eigentlich auch mit zur Grammatik, aber ich fasse es mal in einem Extrapunkt zusammen, weil dieser Fehler bei dir allzu häufig auftritt. Es geht absultut gar nicht, dass du zwischen den Zeiten hin und her springst, manchmal sogar in ein und demselben Satz:

Sein Kieferknochen sah messerscharf aus und seine Lippen sind voll und rot.

Bleib konsequent bei nur EINER Erzählzeit! Du hast dich zu Beginn für das Präsens entschieden, also ist und bleibt jeder Satz, den du schreibst, gefälligst auch im Hier und Jetzt! Sprünge ins Präteritum sind verboten; sie weisen dich als Anfänger aus. Wenn du einmal in der Handlung zurückblickst, ist dir einzig und allein das Perfekt erlaubt. Schreibst du im Präteritum, gilt das gleiche, nur dann ist die Zeitform für Rückblicke das Pulsquamperfekt.

Ich gehe mit XY zurück zum Strand, wo wir am Wochendende schon einmal gewesen sind.

Ich ging mit XY zurück zum Strand, wo wir am Wochenende schon einmal gewesen waren.

Fehler 8: Ausdruck

Achte bitte darauf, deine Sätze nicht immer gleich anfangen zu lassen und sie aufzubauen. Ständig "Sie..." "Sie..." oder "Ich..." "Ich..." stören den Lesefluss extrem. Da du wahrscheinlich schon älter als 12 bist, solltest du dir das besser abgewöhnen.

Außerdem solltest du lernen, etwas plastischer und anschaulicher zu schreiben. Bei deiner Beschreibung mit dem messerscharfen Kieferknochen und den vollen roten Lippen hatte ich folgendes Bild vor Augen:

Das geht wirklich besser. Lippen können so viel, es gibt so viel, was man damit machen kann und noch besser klappt das mit den Augen. Mach keinen Kitsch draus, eher so etwas wie das hier:

Ich versuchte, ihn nicht anzustarren, aber es war zwecklos: Als seine vollen Lippen dieses unwiderstehliche Lächeln aufsetzten, nahm es mich sofort gefangen, auch wenn es nicht einmal mir galt. Diese Lippen wollte, nein musste man unbedingt küssen, dazu waren sie da, so voll und rot und voller Leidenschaft. In Gedanken warf ich meine Arme um seine muskulösen Schultern, zog ihn zu mir heran und streichelte über seinen markanten, scharfen Kiefer, und bei der Vorstellung, seinen Dreitagebart über meine Hand kratzen zu spüren, bekam ich doch tatsächlich eine Gänsehaut.

Du musst dringend daran arbeiten, mehr in Bildern zu sprechen und mit den Emotionen deiner Leser zu spielen. Schreib klar und direkt, was du dir selbst bei einem Jungen vorstellen würdest, wenn du ihn berührst oder nur siehst, besonders bei deinem Traumboy, und das muss dein Leser dann auch spüren - am besten so sehr, dass einer weiblichen Leserin dann tatsächlich das Wasser im Mund zusammenläuft - und ja, bitte auf diesen Ausdruck verzichten, das beschreibt man besser indirekt - denn das Mädel hat ja nun sicher nicht wirklich sabbernd wie ein Hund vor einer Currywurst gestanden oder doch? Wäre vielleicht etwas peinlich für sie... ;-)

So zum Abschluss: Ich hoffe, dich haben die Kritikpunkte jetzt weitergebracht und nicht entmutigt. Ich sage dir: Deine Geschichte ist zumindest besser als das, was ich üblicherweise auf Wattpad lese. Aber es gibt wie du siehst noch viele Baustellen. Wenn du einige davon abgearbeitet hast, tauchen immer wieder neue auf - perfekt wird deine Geschichte nie sein, aber das ist wie gesagt mit allen Geschichten so, auch mit meinen eigenen. Ich habe dir bei Wattpad mal geschrieben, vielleicht können wir uns dort mal austauschen, wenn du noch fragen hast.

Liebe Grüße,
Markus

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
 - (deutsch, Buch, Geschichte)
49

Ich werde diesen Affen nie wieder vergessen können.. ^^

3
55

Danke, Markus, das war mein Highlight des Tages. Nicht nur wegen des Affen. ;)

1
6

Wow. Die Antwort war auch mir sehr hilfreich. Vielleicht kann ich dir auch auf wattpad nochmal schreiben? Oder du schreibst mich an. (@brokkoliapfelbaum)

1

Mehr Handlung! Viele betrachten die Rechtschreibung, ich schaue, ob mir jemand etwas mitzuteilen hat.

Du packst die Fragen statisch alle gleichberechtigt nebeneinander in den Anfang.

Das ist unfassbar langweilig. Lass ihr was widerfahren.

Sie wird vom bösen Stief/Plege Dingsbums verprügelt, der versucht über sie herzufallen, während ihre Mutter hereinschneit, worauf er versucht ihren Busen zu richten, was die Mutter glaubt, weil Sie ihn nicht verlieren will.

Oder Ihr Freund schmachtet ihre größte Feindin an, während sie noch verspottet wird, stürzt er heimlich auf ihre größte Freundin, die das geschmeichelt zulässt, worauf sie sich von ihrer besten Freundin trennt, die sich mit ihrer größten Feindin zusammentut und einen Wettbewerb veranstalten, wer ihr zuerst den Freund ausspannt. Da lacht doch das Girlieherz.

Lass die Fragen von der Handlung aufwerfen. Das mögen alle.

Die Verteilung der bösen und der guten ist Klischee hoch 3, aber nicht ohne Aussicht.

Es handelt sich um eine der typischen Frauen-Sieger-Geschichten, welche die Frauen anscheinend so lieben, in der gut auf die weibliche und böse auf die männliche verteilt wird, und sie begeistert schwärmen, wie geistreich und intelligent sie die Handlung miterlebt haben, während die intelligenten Männer Mühe haben, die Augen aufzuhalten, weil Profanität eben ermüdet.

Dir fehlen grundlegende Kenntnisse über Dramatik, meiner Ansicht nach dem wichtigsten Part der Schreibe. Orthographie lässt sich leichter üben.

Viel Spaß!

War schlecht

Ich hab das lesen abgebrochen .. die Rechtschreibung und die Zeichensetzung ist eine Katastrophe.. für einige ist für mich zu "umständlich" formuliert .. Skinny Jeans .. Concealer .. ok, ich treffe vielleicht einfach die Zielgruppe nicht.

ABER .. ich finde es gut das du dich daran versucht und wünsche dir wirklich aufrichtig viel Erfolg!

Ps. Cara und Clara klingen mir zu ähnlich .. ich hab es lieber, wenn ich von Anfang an die Charaktere unterscheiden kann.

Was ist die ideale Länge für ein Wattpad-Kapitel?

Hallo Community!

Ich habe vor etwa zwei Wochen einen Teil meines Romans "Die Weißen Steine" (für den ich gerade auch einen Verlag suche) bei Wattpad veröffentlicht.

https://www.wattpad.com/myworks/72521217-die-weien-steine

Bei Wattpad schreiben und lesen ja vor allem Jugendliche, an die sich mein Roman auch vor allem richtet (es ist ein Abenteuer-Urzeit-Jugendroman). Von einigen Lesern bekam ich jetzt die Kritik, dass meine Kapitel zu lang seien (zum Teil mehr als 8000 Wörter), weshalb ich sie jetzt schon um gut die Hälfte gekürzt habe. Ich bin derzeit dabei, das Buch völlig neu zu überarbeiten, weil ich dieser Bitte auch nachkommen möchte. Jetzt sind die meisten Kapitel zwischen 3500 und 4000 Wörtern lang, was die Dramarturgie und den inhaltlichen Aufbau sowie den "roten Faden" auch noch nicht beeinträchtigt. Ist diese Länge akzeptabel? Würdet ihr auch ein Wattpad-Buch lesen, das etwas längere Kapitel hat?

...zur Frage

Wattpad-Story auf Englisch?

Hey:) Mal ne Frage, denkt ihr es würde jemand lesen, wenn ich meine Geschichte auf Wattpad (Lulu, the Boys and much more) auch auf Englisch schreiben würde? Ich bin in im Englischunterricht zwar nicht grad eine Leuchte, aber beim Sprechen und schreiben hab ich weniger Probleme. Würde mich über ein paar Antworten freuen.

PS: Ich heiße FavoriteReaderr auf Wattpad PPS: meine Story:http://www.wattpad.com/82793189-lulu-the-boys-and-much-more-1-kapitel

...zur Frage

Wie kann man auf Wattpad bekannt werden?

Hey also ich schreibe seit neuestem auf Wattpad eine Geschichte hab erst 1 Kapitel, doch ich würde gern wissen wie man bekannter werden kann damit mehr Leute meine Geschichte lesen.

Geschichte: Story of my life (Deutsch)

Von maryamm2000

...zur Frage

Lest mal das erste Kapitel und lasst mir mal eine Meinung da?

Ich habe schon lange die Idee zu dieser Geschichte gehabt und hab diese immer abgetippt bzw aufgeschrieben, aber erst als ich sie am Handy direkt auf Wattpas geschreiben habe, war es passend liest mal das erste Kapitel. Ich arbeite schon an Kapitel 2.

https://www.wattpad.com/story/176304966-the-guardians-of-the-elements

...zur Frage

Wie wird mein Buch auch Wattpad bekannt?

Ich bin gerade dabei auf Wattpad eine Geschichte zu schreiben. Vielleicht bin ich auch etwas zu ungeduldig, aber ich habe ein paar Kapitel jetzt schon seit Tagen veröffentlicht und noch keine Reads oder Kommis bekommen. Wie mache ich jemanden auf meine Geschichten aufmerksam? Bzw. wie erreiche ich das jemand auf meine Story stößt? Ich heiße auf Wattpad nooorrraaaa, vielleicht ist jemand von euch ja so net und schaut mal vorbei 🙃

...zur Frage

Tipps für mehr Reads bei Wattpad?

Hallo, ich schreibe schon seit einiger Zeit an einer One Direction Fanfic auf Wattpad. Bis jetzt habe ich vier Kapitel hochgestellt und noch nicht so viele Reads bekommen. Für mich ist der Spaß am Schreiben natürlich schon vorrangig, aber so ein bisschen Feedback wäre schon nicht schlecht.

Deswegen wollte ich fragen ob jemand Tipps oder Erfahrungen hat, wie man mehr Reads auf Wattpad bekommt. Falls jemand die Geschichte interessiert könnt ihr ja mal vorbeischaun:)

http://www.wattpad.com/story/11122700-don%27t-forget-where-you-belong-harry-styles-ff

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?