Sagt man "Vaterland" oder "Mutterland" (Sorry für blöde Frage :o)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hei, KingOff, das Mutterland ist das, was die liebt, das Vaterland jenes, das dich zur Pflicht ruft (beispielsweise zu den Fahnen). Während der Kolonialzeit sprach man vom Mutterland, dem Staat, dem die Kolonien (angeblich) gehörten. Das Mutterland ist der Ursprung der Zivilisation, der Heimat, der Sprache ( = Muttersprache), der Kultur. Zwischen Mutter- und Vaterland liegt ein emotionaler Unterschied.  Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt Vaterland aber Muttersprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach jahrtausendelanger Vorherrschaft des Patriarchats hat sich Vaterland etabliert. Alternativ könnte man aber auch von Heimatland sprechen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vaterland ist das "Land der Väter", also das Heimatland. Als Mutterland bezeichnet man die Zentralmacht eines Kolonialreichs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt "Vaterland" aber "Muttersprache".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier sagt man (allerdings kaum noch) "Vaterland", spricht aber auch z.B. vom "Mutterland des Fussballs".

Andernorts sagt man z.B. "mother country." Was ich deutlich sympathischer finde: Die "vaterländischen Pflichten" sind ausgeklammert.

Gruß, earnest



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?