Sagt man im Streit dem anderen die Wahrheit in das Gesicht?

14 Antworten

Ich sag den Leuten auch ohne Streit, die Wahrheit ins Gesicht und ich finde das auch gut so. Würde es mir umgekehrt auch so wünschen.

Lieber direkte Konfrontation mit einem Problem, als diese sinnlosen Lästereien hinter dem Rücken.

Kann beides sein. Es dient auf jedem Falle in dem Moment dazu,dem anderen wehzutun. Das ist unfair. Aber es muss nicht zwangsläufig bedeutet,dass es die Wahrheit ist.

Wut ist meist ein Schutzschild, das verbergen soll, wie verletzt Du gerade bist. Und wenn Du verletzt bist oder Angst davor hast, verletzt zu werden, dann schlägst Du schon mal um Dich, oft dann auch wahllos.
Wenn Dir so etwas geschieht, solltest Du Dir überlegen, ob das, was Du gesagt hast, gerade nur sehr undiplomatisch rübergebracht wurde, aber den Kern Deiner Aussage trifft, oder ob das nur ein "blindes Drauflosschlagen" war.
Im Einzelfall kannst nur Du Dir das ernsthaft beantworten.
LG
Wieselchen

sagen wir mal so im streit kommt es ja auch anders rüber als wie wenn man ganz normal daürber redet oder disskutiert ..... und wenn im streit dann jemand was zu einem sagt ist das heftiger als wie wenn mans einfach so sagt und kommt dem anderen evtl schlimmer vor aber ich finde man sollte zb in der partnerschaft schon ehrlich sein und nicht nur im streit

Sagen wir mal so,wenn mit einem die Pferdchen durchgaloppieren kann man schnell rücksichtslos werden. Hier können dan Warheiten ans Licht kommen oder Dinge gesagt werden die nicht stimmen und die nicht unbedingt so gemeint sind, einfach um den Anderen zu verletzen.

Was möchtest Du wissen?