Sagt man heute noch "Angenehm!" oder "Erfreut!", wenn man jemandem vorgestellt wird?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich denke das kommt ganz auf die Leute an, die einem vorgestellt werden. "Angenehm" und "Erfreut" hört sich veielleicht ein bißchen verstaubt an! Versuchs doch mit "Freut mich" wenns Dich tatsächlich freut oder eben einfach "Hallo!"

Ich würde es mit "Freut mich" versuchen,. Das kommt glaube ich ganz gut, ist nicht zu altbacken und auch nicht zu locker.

Nee, mit Sicherheit nur, wenn man unangenehm auffallen will. Ansonsten nickt man nur oder deutet eine leichte Verbeugung an.

Eine Verbeugung scheint mir aber noch weniger zeitgemäß?! Und stummes Nicken zeugt wohl auch nicht gerade von viel Benimm.

0

In gehobenen, guten Kreisen, antwortet man immer noch mit angenehm, oder erfreut. Gute Manieren überleben sich nicht, auch wenn es manchem lieber wäre.

@getan:

"Angenehm" und "erfreut" waren in "gehobenen, guten Kreisen" noch nie üblich - das war ausgesprochen kleinbürgerlich.

0

Wenn einem sonst nichts einfällt, ist das angebracht. Besser ist es aber, etwas nettes, nicht formelhaftes zu sagen, das auf den anderen eingeht. Gute Benehmen bedeutet, es dem anderen angenehm zu machen und nicht, einfach nur Regeln abzuspulen.

Nein.

Angesehen einmal davon, dass das eher ein "kleinbürgerliches" Ritual war, ist es heute endgültig "out".

Was ist in?

0
@Hans1943

@Hans1943:

Das hängt natürlich etwas von der Situation ab - eher "privat" oder "formell".

Ein freundliches Nicken oder eine angedeutete Verbeugung sind nie verkehrt - man sollte das Gegenüber dabei aber in jedem Fall freundlich lächelnd ansehen.

0

Wieso nicht?

Immer noch besser, als ein nichtssagendes HALLO!

Was möchtest Du wissen?