Sagt man Friseurin oder Friseuse?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Meine Freundin ist Friseurmeisterin und besteht auf "Friseurin".

Hab' noch was Nettes dazu gefunden: "Meine Haus- und Hof-Frisörin besteht sogar auf der Bezeichnung, weil das Wort "Friseuse" durch div. Klischees arg negativ vorbelastet ist (doof, Manta etc.). Vieleicht vergleichbar mit dem kleinen doch bedeutsamen Unterschied zwischen Masseuse und Masseurin?"

0

Wolf hat recht; politisch korrekt heißt es "Friseurin". Aber meine Friseuse besteht darauf, mit "Friseuse" angesprochen zu werden. Sie sagt, sie hasst die albernen "Anpassungen" wie "Flugbegleiterin" für "Stewardess" oder "Facility Manager" für "Hausmeister". Sie habe "Friseuse" gelernt und ist es mit Leidenschaft. Diese Haltung finde ich eigentlich ganz gut; ein Zeichen für echtes Selbstbewußtsein.

Sprachlich korrekt heißt es Friseuse.

Politisch korrekt heißt es Frisörin.

Warum ist das so? Die weibliche Form von Friseur lautet natürlich Friseuse. Früher wurden sie auch so genannt. Da in der Meinung vieler diese durchaus ehrenwerten Damen (ich meine das gar nicht ironisch) nicht sehr ernst genommen wurden (um es gelinde auszudrücken - siehe auch Beitrag von sattva44), hat man zu dem bewährten (ab jetzt habe ich nichts mehr gegen Ironie) Mittel gegriffen, das Wort als abwertend zu bezeichnen und ein neues zu suchen. Daraus ist die Friseurin entstanden. (Es gibt noch andere Beispiele dieses Wirkens.)

Danke. Ein er- sowie einleuchtender Beitrag vom (wirklich fast immer) ausgezeichnet antwortenden Wolf!

0

Kommt drauf an, ob man noch Negerin und Zigeunerin sagt, dann ist auch Frisöse okay. (-;

Ansonsten höre ich (und benutze ich) seit langem nur noch Frisörin.

Ja, das ist ein Problem bei der Aufführung von Carmen: "Die Liebe vom Angehörigen einer mobilen ethnischen Minderheit stammt" ist sehr schwer zu singen...

0

Ich kenne meinen Coiffeur und spreche ihn mit seinen Vornamen an, er kennt auch meinem Vornamen, ist doch kein Problem, oder? Wir sind per du miteinander.

Friseuse hat man "früher" gesagt. Heutzutage heißt es Frisörin.

Aber warum, warum nur? Muss ich jetzt eine Friteuse auch Friteurin nennen?

0
@CrazyDaisy

Nein, ich denke übertreiben muss mans nicht :)

Naja, ich denke das kommt daher, dass sich unsere Sprache immer wieder ändert, ob wir damit einverstanden sind oder nicht.

0

Ja denk ich auch die Haareschneider legen sich halt akkustisch ein besseres Image an

In einem bekannten Volkslied heißt es: "Zehn na..te Friseusen..." Neudeutsch jedoch Frisörin!!

Und damit ist das Niveau, zu dem die Bezeichnung Friseuse gehört, auch geklärt, nicht wahr? ;-)

0
@HerrLich

Das ist Bodo mit dem Bagger am Baggerloch, der baggert noch... Auch so ein Dooflied, aber trotzdem haben die Baggerfahrer ihre Berufsbezeichnung nicht geändert und nennen sich jetzt Baggeure oder so. Frauen sind immer so empfindlich!

0

Ich würde dir raten Friseurin zu sagen.

Es heißt Friseur und Friseurin

Aber warum? Früher sagte man Friseuse. Im Französischen heißt es ja auch coiffeuse.

0

Was möchtest Du wissen?