Sagt ihr manchmal tatsächlich „mit ohne" oder doch nur „ohne"?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Nein, wenn dann nur „ohne"! 67%
Hin und wieder sage ich wirklich „mit ohne" 33%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, wenn dann nur „ohne"!

Auch wenn die Werbung genau diese sprachliche Unsitte derzeit auf die Bildschirme zaubert, bevorzuge ich korrektes Deutsch.

Woher ich das weiß:Beruf – ehem. Lehrer für Deutsch, Mathematik, Kunst, Sachkunde

Manchmal wohnt auch sprachlichem Humor ein gewisser Zauber inne...

1
@earnest

Manchmal aber auch nicht und die Werbeindustrie macht sich nur ein wenig über die Leute lustig, die sprachlich nicht so fit sind.

1
Hin und wieder sage ich wirklich „mit ohne"

Hei, kuerbiskoepfin, zum Beispiel an der Frittenbude Bratwurst und Fritten mit ohne alles - aus Spaß, weil man ja nicht immer alles ernst nehmen muss: Ohne Senf, ohne Ketchup, ohne Schranke … eben ohne alles. Grüße!

Hi, danke für deine Antwort.

Ja, so weit sollte es noch kommen, dass an der Frittenbude kein Spaß mehr erlaubt ist! :D

Grüße zurück!

0

Ich sage " ohne ".

" Mit ohne " tut in den Ohren weh, sorry. Man hört schon, dass es falsch ist.

Alles Gute

Stimmt schon, dass es in den Ohren schmerzt, doch manchmal kommt es eben einfach herausgeschossen. :)

LG

0
Hin und wieder sage ich wirklich „mit ohne"

Es gab schon Momente, bei denen ich wirklich dachte, daß dieser Ausdruck bzw. diese Formulierung passender ist als eben nur 'ohne' zu sagen.

Ansonsten nutze ich diese Formulierung mehr als Gaudi.

Hin und wieder sage ich wirklich „mit ohne"

Nur wenn ich gefragt werde wie ich meinen Kaffee möchte , mit Milch und Zucker ( mit ohne ) ,erspart die Nachfrage !

Was möchtest Du wissen?