Sagt die Art der Lieblingsmusik wirklich etwas über den Charakter des Menschen aus?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das sind einfach nur Klischees.


Als Metalfan bin ich ja nicht automatisch eine biersaufende Dumpfbacke, oder?

Und als multiple Persönlichkeit fühle ich mich auch nicht, wenn ich je nach Stimmung auch mal etwas Ruhiges auflege, oder etwas Klassisches.

Dankeschön für das Sternchen, Pinky95! LG!

0

Hab das grad auf eine andere Frage genatwortet, passt hier aber auch gut: Ich bin zwar ein absoluter Gegner oberflächlicher Vorurteile, aber ich finde schon, dass der Musikgeschmack etwas über einen Menschen aussagt. Allein sagt er allerdings zu wenig über einen Menschen. Nach meiner Erfahrung ist es z.B. so, dass Menschen mit einem vielseitigen Musikgeschmack auch sonst sehr offen und vielseitig sind, was natürlich nicht immer so sein muss. Dann gibt es Menschen, die nur oberflächlich Musik hören, also eigentlich keinen echten Geschmack haben oder solche, die sich wirklich mit ihrer Lieblingsmusik ausseinandersetzen. Oder worum geht es Textlich in der Musik, finde ich auch wichtig. Auch die verschiedenen Genre, die jemand hört, sagen manches aus, aber immer nur im Zusammenhang mit anderen Informationen.

Na klar, wer Beethoven hört, ist taub. Und wer Beatles mag, ist ein Käfer. Haydn ist nichts für Christen, und Schumann darf man nicht in Strümpfen hören. Logisch, oder? Kühe sollen übrigens Mozart mögen. Da kann ich von Glück sagen, daß ich eher für Bach bin. Den Klempner habe ich schon mal gerufen, damit er hier einen Abfluß für das ganze Wasser montiert ... Gut, daß der Typ nicht Meer hieß (wie Beethoven vorgeschlagen haben soll), dann würde mir nur noch ein Hausboot helfen. Ja, nomen est omen, und aus der Musik kann man klar auf den Charakter schließen. Schwermetall ist nix gegen einen echten Grieg ...

Genial! kicher

0

ich denke schon, dass man mit dem Musikgeschmack ein wenig über den Menschen erfährt, aber nicht gleich seine ganze Persöhnlichkeit. Zum Beispiel haben viele Hip-Hopper Hip-Hopper Freunde, oder Rocker gehen oft auf Konzerte & Festivals und man kann daraus schließen, dass sie mit Lautstärke, Dreck & der Öffentlichkeit nicht besonderlich viele Probleme haben.

musik sagt höchstens über das wesen was aus. mir ist aufgefallen, leute die immer die (normale) musik wo im radio rauf und runter läuft hören ein ganz anderes leben mit prinzipien führen, als andere menschen die z.b. eine art von metal hören. diese leute haben ein fixes muster. sie sind voll in der gesellschaft integriert und meiden es von der bahn ab zu kommen.

ich höre seid ich 4 jahre alt bin härtere musik. früher war es kiss und heute ist es melodic death/black metal. ich finde, die schönsten seelen melodien machen die metal bands. sie sprechen einen seelisch an und es passiert irgend etwas wo einfach nur gut tut.

komisch ist auch, dass viele leuten, denen ich diese art von musik vorgespielt habe die melodien nicht hören und tun es als krach ab und die leben tatsächlich in so einem strikten schema und komischer weise hab ich mit diesen menschen fast nichts zu tun.

metaler oder leute, die die melodien wahrnehmen mit denen hat es automatisch immer gut funktioniert.

ich mache die versuche schon knapp 30 jahre und das verblüffende daran ist wirklich, dass man auf die musik wo anderen gefällt gleich sagen kann was das für ein schlag mensch ist.

das thema ist einfach zu kompakt und ohne beispiele sehr schwer zu erklären.

ich hoffe, ich habe es so geschrieben das man weiss was ich meine. ;-)

kann dich voll und ganz verstehen, die melodie ist keineswegs irgend ein krach,bin zwar ein viel zu ruhiger typ aber es tut einfach nur unheimlich gut, kann normale musik schon langsam nich mehr hören...(auf der arbeit im radio rauf und runter...usw) vor allen dingen ist heute teilweise die normale musik viel zu einfach gemacht meiner meinung nach.....

0

Ich höre gerne Trance (nicht Hands Up!!). Und mir ist was aufgefallen: Alle von meinen Freunden, denen die Musik gefällt, sind recht lebenslustig und recht pingelig, was Sauberkeit und so angeht. Komisch nicht?

tja, ich kann ruhige Musik nicht ausstehn, da bekomm ich sowas von agressionen^^ alle sagen, ich sei nicht ganz dicht, ich komm auch nie so richtig zur ruhe und bin so leicht nihilistisch... ich galube, dass amn das in der musik, die ich höre, aus sehr toll erkennen kann... (mein musikstil is punk, auch wenn mans mir nicht an sieht...)

Musik kann deine Stimmung beeinflussen aber den Charakter daran erkennen? Nöö eigentlich nicht...

Die Lieblingsmusik sagt nicht zwingend was über den Hörer aus. Es gibt ja schließlich auch Gothicmenschen die Satan huldigen, aber daheim 'ne Mozart Platte liegen haben

:-) man kann musik den menschen zuordnen, das ist jetzt einfach so ob dus glaubst oder nicht!

man kann aber drauf gehen was für ein typ mensch er ist. musik hat mit dem charakter nichts zu tun.

naja ich hör metal und bin auch ganz ruhig, also bei mir sagt es dann wahrscheinlich nix über den charakter aus

Vielleicht geht es Dir wie mir, und Du brauchst den Metal, um Dich zu "beschleunigen"? ;-)

0

oder du liebst das melodische daran und findest darin deine ruhe, so ist es bei mir zumindest ;)

0

hm ich glaube nicht das das stimmt. bei mir triffts zumindest nicht zu meiner meinung nach...

Ich denke schon, dass es irgendwas über den Charakter der Person aussagt, aber einfache Schubladisierungen wie "Punkrock = besoffener Rüpel", "Techno = LSD-Junkie" ect. greifen sicher viel zu kurz ;-)

Was möchtest Du wissen?