Saftfasten und Sport?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du rauchst und willst plötzlich in 3 Tagen so durchstarten? Das klappt nicht. Du wirst Dich ein Woche nicht bewegen können falls Du nicht eh unterwegs zusammenklappst. Am ersten Tag Zirkeltraining^^ Das würde ich ganz ans Ende setzen. Ansonsten nimmst Du viel Fruchtzucker zu Dir. Das ist ohne Probleme mit Sport kombinierbar um nicht zu sagen, das ist optimal mit Sport kombinierbar. Aber der Nutzen ist mehr als fraglich, wenn Du es nur so kurze Zeit durchziehst.

CRAZYJOJO 27.08.2012, 21:58

ich habe die hoffnunf das der schmacht weggeht wenn ich es jetzt durchziehe. ich meinte 4 tage ^^. Ich habe nun mal morgen zirkeltraining,das ist ein fester plan. Meinst du ich würde so auch ein paar gramm verlieren?

0

Hallo, 3 Tage Saftfasten sind unproblematisch. Auch deinen Sport kannst du normal ausüben. Ein halbes Kilo kannst du in der Zeit abnehmen. Wichtig ist, dass du nach dem Fasten 1-2 Tage dich ganz besonders gesund ernährst. Empfehlenswert:

  • Mache am ersten und dritten Tag einen Einlauf
  • Trinke ausreichend, also ca. 3-4 Liter am Tag, den größten Teil davon Wasser, davon 1-2 Liter Obst- und Gemüsesaft (bei Sport eher 2 Liter)
  • Nach dem Fasten iss am ersten Tag des Fastenbrechens das, wovon du weißt, dass du es gut verdauen kannst. Iss nicht zu viel Verschiedenes. Iss nicht zu viel. Iss nach der ersten Mahlzeit 3-4 Stunden lang nichts.
  • Fange nicht mehr mit dem Rauchen an... Fasten ist tatsächlich eine gute Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören
CRAZYJOJO 28.08.2012, 06:29

Okay,danke. Also ein halbes kilo fett oder insgesamt ein halbes kilo ? Einläufe sind nicht verschreibungspflichtig oder?

Und weißt du wie ich mich ablenken kann wenn ich total schmacht habe?

Danke schon mal =)

0
Sukadev 28.08.2012, 09:37
@CRAZYJOJO

Ja, ein halbes Kilogramm Fett. Nein, Einläufe sind nicht verschreibungspflichtig. Einen Irrigator (Einlaufgerät) kannst du in jeder Apotheke erhalten. Ablenken kannst du dich, indem du etwas machst, was dir Spaß macht, z.B. Lesen von guten Büchern, Fragen stellen auf gutefrage.net, Meditieren, ein Mantra wiederholen, gute Musik hören etc. Oder auch: Eine Gemüsebrühe oder den Saft löffeln statt trinken...

0

Ich weiss nicht genau, was Du mit Saft meinst. Aber je nachdem, kann es sein, dass Du damit einen akuten Energiemangel bekommst.

Wenn religiöse Heilige oder Mönche extrem fasten, dann tun sie das i.d.R. ein einer Zeit, wo sie mehr oder weniger null Aktivität betreiben.

Aus den islamischen Ländern weiss man: in der Zeit des fastens sinkt die Leistung der Menschen (deswegen hassen viele Industrielle und Arbeitgeber dort das Fasten). Und das schon, obwohl ja nur abends gegessen wird, das Essen aber nciht mal ganz ausfällt.

Leistungssportler essen enorm VIEL.

Angesichts von mehreren Stunden Sport scheint mir Deine Diät gefährlich.

"Das ich während des fastens nicht rauche ist selbstverständlich!"

Aber egal. Mit gerauchtem wird sowieso keine Energie aufgenommen. Ob Du das tust, oder es sein lässt, macht keinen realen Unterschied für die Diät.

Was möchtest Du wissen?