Säurenflaschen kennzeichnug

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das der jeweiligen Säure entsprechende Gefahrstoffzeichen. Das hängt von der Säure ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cg1967
03.09.2013, 04:14

Die ... -n ... -en

1

Eine Säureflasche muss ein Etikett haben mit schwarzem Rand wo drauf steht .

Nö. Im privatem Bereich kannste Deine Säureflaschen nach Deinem Gusto kennzeichnen (ich empfehle es nicht).

was seht da drauf

Wie meinen 1?

sechseckige stopfen ?

Wie meinen 2?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quandt
03.09.2013, 10:38

Wer redet hier von privatem Berreich? Hab´ ich ´was übersehen`!

1

Die Standflaschen sind gemäß Gefahrenklasse 8 (ätzende Stoffe) nach dem Kennzeichnungssystem der DGUV für Standflaschen auszuweisen und zu kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Lösungsmittelflaschen müssen deutlich beschriftet werden: Inhalt und im Falle von Säuren die Molarität - ein Kollege hat mal seine Bromabfälle nicht in der Methanol- sondern in der Aceton-Buddel entsorgt... ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cg1967
03.09.2013, 04:12

Alle Lösungsmittelflaschen müssen deutlich beschriftet werden:

Ist im professionellem Bereich sinnvoll, ebenso im privatem Bereich. Für letzteren ist mir eine solche Vorschrift unbekannt.

ein Kollege hat mal seine Bromabfälle nicht in der Methanol-

Seit wann gehört Brom in die organischen Lösemitteln? Das gehört in anorganische Abfälle entsorgt, sinnvollerweise nach Umsetzung (Thiosulfat).

sondern in der Aceton-Buddel entsorgt... ;)))

War Kollege weiblich und nah am Wasser gebaut? -P

1

Was möchtest Du wissen?