Säuregehalt berechnen, bräuchte eure Hilfe ;) ( Schulchemie)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist allgemein

c(Essigsäurelösung) * V(Essigsäure) = c(Natronlauge) * V(Natronlauge)

Alles ist gegeben bis auf c(Essigsäure). Diese Konzentration kannst Du also berechnen. Du weißt dann, dass c(Essigsäure) = .....mol/L ist und kannst die Stoffmenge n(Essigsäure) in 0,1 L ausrechnen.

Angenommen, in V(Essigsäurelösung) = 100 mL wäre n(Essigsäure) = 0,6 mol, dann sind das m(Essigsäure) = n*M = 0,6 mol * 60 g/mol = 36 g. Dieser Essig wäre dann 36 %-ig. Das ginge schon in Richtung Essigessenz.

Warum sind Säuren und Basen/Laugen in Lebensmitteln enthalten?

Hallo, ich habe mich dies gefragt, weshalb eigentlich? Und warum vertragen wir das, wenn es doch so ist, wenn wir Säure über die Haut gegossen bekommen, das sehr stark ätzend ist? Also wieso können wir so saure oder bittere Dinge essen? Und warum sind die überhaupt in Lebensmitteln?

LG und einen schönen Tag noch!

...zur Frage

Atemnot / das gefühl nicht durchatmen zu können

Hallo liebe Gutefrage Mitmenschen,

ich leide nun seit einem 3/4 Jahr an Atemnot bzw habe ständig das Gefühl nicht durchatmen zu können. Mal ist es schlimmer mal wieder weniger, aber nie ganz weg. Wenn es schlimm ist, dann muss ich bei jedem dritten Atemzug tief Luft holen, aber es fühlt sich an, als würden die letzten ´wichtigen´ 10 % fehlen. Falls das nicht ausreicht zwing ich mich selbst zum gähnen.

Nun erstmal zum Anfang : angefangen hat es am Ende meines Work&Travel Aufenthaltes in Neuseeland als ich gerade auf Fiji war. Dort waren es eher plötzliche Anfälle, in denen ich das Gefühl hatte zu ersticken. Bin dort dann direkt zu zwei verschiedenen Ärzten. Von der einen hatte ich ein Asthma Spray bekommen, von der anderen starke Antibiotika, da ich angeblich einen Infekt in den Atemwegen hatte. Zurück in Deutschland hatte ich es jedoch immer noch ab und an mal, sodass ich zu meinem Hausarzt bin. Der meinte aber direkt von Anfang, dass es psychisch sei und ich hätte mir meinen anderen Besuche dort sparen können. Das letzte Medikament was er mir verschrieb war ein Antidepressiva..(was ich auch nicht nahm weil es sich einfach nicht so anfühlt als sei es psychisch)

In der Zwischenzeit hat sich aber auch mein Atemproblem geändert, zu dem von heute, nämlich dieses ständige Tiefeinatmen müssen. Da ich umgezogen bin (Berlin) habe ich mir einen Lungenfacharzt gesucht und auch einen neuen Hausarzt. Beim Lungenarzt kam heraus, dass ich eine chronische Hyperventilation habe, da mein Blut alkalisch ist. Er hatte nun die Vermutung, dass ich eine Schildrüsenüberfunktion hätte. Also wieder einen Bluttest gemacht beim Hausarzt, der jedoch heute meinte ich sei kerngesund. Habe alle Befunde (von 2 Hausärzten und dem Lungenarzt) nun bei mir und habe mir den TSH Wert angeschaut , der bei 4,13 liegt. Was ja durchaus eine Unterfunktion sein könnte.. Jedoch haben beide meine Hausärzte gesagt, dass es psychisch sei und belächeln meine Symptome immer. Ich fühle mich einfach krank und habe eigentlich auch keinen Stress. Vor allem verstehe ich den Zusammenhang nicht mit Fiji.. Werde jetzt so schnell wie möglich einen Termin beim Endikrologen machen.

Übrigens : Baldrian helfen mir oft, wenn mein Atem schwerer wird. Aber ganz weg ist es dann auch nicht. Habe mir auch mal die Symptome von http://www.schilddruesenguide.de/sd_krankheitssymptome.pdf unterstrichen, und fast alles von der Unterfunktion trifft zu.

würde mich über hilfreiche Erfahrungen freuen!

infos zu mir : 20 Weiblich TSH wert : 4,13 FT3 : 3,3 FT4 : 1,1 TAK : 16 Tpo Ak : 8

...zur Frage

Stereo Lautsprecher, mit Subwoofer für Partys geeignet?

Guten Tag zusammen,
Ich habe vor eine Party zu machen und bräuchte dementsprechend zwei Lautsprecher mit einem ordentlichen Subwoofer.
Vielleicht sogar in Richtung Outdoor, diese sollten auch mit einem DJ Pult verbunden werden können, ohne das man gleich eine Endstufe benötigt.

Wär cool wenn ihr mir ein paar Modelle verlinken könntet!
Habt ihr schon Erfahrungen gemacht oder kennt ihr euch damit aus?
LG

...zur Frage

Unterschied zwischen Lauge und alkalischer Lösung?

Ich weiß dass Bei Hydroxiden + Wasser entsteht immer eine Lauge während bei der Reaktion von Erdalkalimetallen und Alkalimetallen sowie deren Oxiden immer alkalische Lösungen entstehen. Aber was ist jetzt der Unterschied?

Bei der Entstehung von Laugen werden die Hydroxide einfach aufgetrennt aber wie sieht es bei alkalischen Lösungen aus gibt es da auch Regeln?

...zur Frage

Chemie: Massenanteil berechnen? Wie bei dieser Aufgabe? Stoffmenge, Masse u. Dichte sind gegeben?

Huhu

ich komme seit Tagen bei einer Aufgabe nicht weiter! Sie lautet:

Zu 25ml Essig (CH3COOH) werden einige Tropfen Phenolphthaleinlösung gegeben. Bis zur ersten bleibenden Rotfärbung der Lösung werden 20ml Natronlauge der Konzentration c(NaOH)=1mol/l benötigt. Berechne die Stoffmenge, die Masse und den Massenanteil der in dem Essig gelösten Essigsäure und die Stoffmengenkonzentration der Essigsäure. Gehe bei der Berechnung des Massenanteils von einer Dichte p(Essig)=1g/ml aus.

Bis jetzt konnte ich nur die Stoffmenge und die Masse berechnen. Wären diese Rechnungen denn auch richtig bis jetzt?:

n= cV n= 1mol/l0,02l n= 0,02mol

m= nM M= 60g/mol m= 0,02mol60g/mol m= 1,2g

So. Nun muss ich ja laut Aufgabe noch den Massenanteil berechnen. Aber wie?? Mit welcher Formel? Und kann mir einer diese auch nochmal erklären? Ich habe bereits im Internet geschaut. Aber bei Wikipedia z.B. verstehe ich einfach gar nichts. Nicht einmal die Formel.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?