Säurearmes, nicht zu hochprozentiges, glutenfreies alkoholisches Getränk gesucht

4 Antworten

Welcher Sinn steckt hinter dieser glutenfreien Diät?

Ich weiß, dass Menschen mit Zöliakie ihr Leben lang nichts glutenhaltiges zu sich nehmen dürfen.

Ebenso wenig macht Alkohol in einer Diät Sinn. Dann lieber etwas Alkohol ohne Diät.

Ich muss mich jetzt ne zeitlang glutenfrei ernähren, weil durch einen Test festgestellt worden ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit habe. Ein anderer Test war negativ. Mein Arzt sagte mir, dass man dadurch Gewissheit bekommt, in dem man sich ne Zeit glutenfrei ernährt. "Diät" hat ja nicht immer was mit abnehmen zu tun, sondern eben auch als Behandlung von Krankheiten.

0

Ähm..Nein? Alkohol = Säure. Im schlimmsten Fall von Wein und Sekt auch noch Sulfide, die den Darm schädigen.

Das "gesündeste" soll Bio-Wein sein (ohne Sulfide)

Ist Cola Light gut zum abnehmen?

oder doch lieber coca cola zero?

...zur Frage

Ich trinke einfach zu viel Cola light - komm aber nicht davon weg :(?

Hallo

Zunächst mal trinke ich auch sehr viel Wasser.. mindestens 1,5 Liter am Tag. Doch nebenbei konsumiere ich in leztter Zeit sehr häufig Cola Light. Teilweise ca 1 Liter am Tag. Ich würde gerne von dieser Sucht wegkommen, schaffe es aber nicht. Ich habe mit dem Rauchen aufgehört, doch das ist echt ne härtere Lust finde ich. Wie schaffe ich es den Konsum einzuschränken?

...zur Frage

Zero-Getränke in einer Diät?

Sind in einer Diät Zero Getränke erlaubt? Natürlich in Maßen und nicht ein Liter auf einmal

Was haltet ihr davon?

Danke für eure Tips schonmal im Voraus

...zur Frage

Welche Ursache hat chronische Übelkeit?

Mir ist seit Wochen chronisch übel und ich weiß nicht, wieso. Aufgrund meiner Emetophobie (Angst vorm Erbrechen) leide ich sowieso seit sieben Jahren an chronischer Übelkeit, die offensichtlich psychisch bedingt ist; aber dieser Zustand hat sich in letzter Zeit extrem verschlimmert. Ich mache eine Diät, esse Kohlenhydrate nur noch in Form von süßen Früchten, hatte in den letzten Monaten oft sehr starken Hunger und obwohl mir übel ist, empfinde ich jetzt starken(!) Appetit auf die Dinge, die ich nicht essen darf. Vor einer Woche hatte ich Augenmigräne; seitdem habe ich täglich leichte Kopfschmerzen und mein Hungergefühl ist seit einigen Tagen quasi verschwunden. Ansonsten trinke ich ausschließlich Cola Zero und weiß nicht, ob das darin enthaltene Aspartam meinen Zustand beeinflusst. Und ich kaue phasenweise immer wieder Kaugummis, die ebenfalls mit Aspartam gesüßt sind, und schlucke jeden davon runter. Dabei komme ich jedes Mal auf ca. 50 Stück. Ich vermute außerdem eine Magenschleimhautentzündung, weil ich phasenweise Schmerzen, nüchternen Brechreiz, Appetitlosigkeit und Unwohlsein empfinde. Je nachdem was ich esse, bekomme ich mitunter auch starkes Sodbrennen. Und ich kann mir diese Symptome nicht erklären. Liegt es an der Diät? An der Cola Light und dem Süßstoff? An den geschluckten Kaugummis? Oder ist es die Psyche? Was ist das? Welche Ursache hat chronische Übelkeit? Woher kommen diese Beschwerden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?