Wie funktionieren Säure-Basen Reaktionen mit Wasser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erst einmal nehme ich an, dass du mit NH4 ein Ammoniumion meinst, das eine Ladung haben müsste, also NH4+. Ein Ammoniumion kann ein H+ abgeben, sodass neutrales NH3 entsteht. Dass aber NH4+ ein weiteres Proton aufnimmt, obwohl es ja bereits eine positive Ladung hat ist nicht gut möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NH₄ gibt es nicht (zumindest unter zivilen Bedingungen). NH₄⁺ gibt es, es heißt Ammonium, das ist eine Säure und kann ein H⁺ abgeben aber nicht aufnehmen.

NH₄⁺ + H₂O  ⟶  NH₃ + H₃O⁺

Dann gibt es auch noch NH₃, den Ammoniak: Das reagiert mit Wasser als Base, nimmt also H⁺ auf:

NH₃ + H₂O  ⟶  NH₄⁺ + OH⁻

Nun könnte man sich aber fragen, warum NH₃ nicht (auch?) als Säure reagieren kann. Immerhin enthält es H--Atome, die an einen elektronegativen Partner (N) gebunden sind. Warum also nicht die folgende Reaktion:

NH₃ + H₂O  ?⟶  NH₂⁻ + H₃O⁺

Diese Gleichung verletzt keine in Stein gemeißelte chemische Regel. Das NH₂⁻-Ion gibt es, es heißt Amid und kommt zum Beispiel im Natriumamid NaNH₂ vor (das ist ein Salz). Trotzdem geht die Reaktion nicht — oder genauer gesagt, das Gleichgewicht liegt praktisch zu 100% links.

Der Grund ist, daß NH₂⁻ eine sehr starke Base ist und in Wasser nicht existieren kann — es klaut sofort dem Wasser ein H⁺ und setzt sich zu Ammoniak um, und zwar zu 100%.

NH₂⁻ + H₂O   ⟶  NH₃ + OH⁻

NH₂⁻ ist eine sehr starke Base, genauso wie HCl eine sehr starke Säure ist. Beide können sich in Wasser niemals bilden, da sie ja einmal gebildet sofort quantitativ weiterreagieren müßten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Neutralisation ist eine chemische Reaktion von einer Säure mit einer Base. Dabei reagieren die Hydroxidionen mit den Wasserstoffionen zu Wasser.
Hoffe dass dad nützlich ist.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?