Säuglinge/Babys

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Wichtige und für die Biologie Relevante ist die Entwicklung! Vor allem die Entwicklung des Gehirns und der Sinne. Bestimmt findest Du nun im Netz genügend Information, ich kann Dir ja leider nicht ein ganzes Referat hier her schreiben. Zentral wichtig ist, daß sich die Verknüpfung der Synapsen zu leistungsfähigen Netzen im frühesten Kindesalter abspielt und später kaum nachgeholt werden kann. Allerdings hat das wenig mit Genetik zu tun. Also leitest Du am besten mit einer Aufstellung der Eigenschaften ein, die erblich sind oder, vermutlich erblich sind, oder, die zum Teil erblich sind. Etwa ist Intelligenz oder Musikalität "familiär gehäuft", also erblich, auch wenn man nicht weiß, welche Vielfalt von Genen für so komplexe Eigenschaften maßgeblich sind. Auch Erbkrankheiten kannst Du hier behandeln, etwa das Down-Syndrom oder die Sichelzellanämie, die ja eine der am besten aufgeklärten Erbkrankheiten ist, weil ihre Träger in Malariagebieten überrepräsentiert sind.

Was Genetik angeht, da bleibt eigentlich nur die Chromosomenbildung. So z.B. bekommt ein Baby von der Frau grundsätzlich ein x-Chromosom (also ein weibliches Chromosom) mit auf den Weg. Nur der Mann hat die Fähigkeit, sowohl ein x-, wie auch ein y-Chromosom zu bilden, was zwischen Mädchen und Junge entscheidet.

Abgesehen davon gibt es z.B. noch die Blutgruppen, über die Du berichten könntest. Sind z.B. beide Elternteile Träger der Blutgruppe 0 positiv, kann das Kind niemals z.B. A negativ sein.

... oder schreibe über die Dinge, die der Mensch vererben kann. Das können Charaktereigenschaften oder auch verschiedene Körpermerkmale sein.

Suche Dir ein Thema aus und falls ich Dir dann irgendwo helfen kann, melde Dich einfach bei mir.

Geh mal mit System ran. Mach dir erstmal eine grobe Struktur, was genau du eigentlich erwähnen willst - dann kannst du Informationen dazu suchen.

Haarfarbe, Augenfarbe, Vaterschaftstest, Down Syndrom etc. pp.

Was möchtest Du wissen?