Säugling will nicht mehr schlafen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein Sohn war auch so einer, ihn habe ich das erste halbe Jahr im Tuch getragen und nachts hat er bei uns im Familienbett geschlafen. Als er mobil wurde, hat er dann auch gut allein geschlafen - einem Baby die Naehe zu geben, die es braucht, solange es das braucht, bedeutet nicht, dass es fuer immer an den Eltern haengt, keine Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helios822
11.11.2015, 14:11

Das tragesystem bringt kaum was und es hat ständig die nähe die es braucht. Die kleine schläft auch bei uns im Bett. Gestillt wird sie auch ordentlich. Jedoch schläft sie wie gesagt tagsüber kaum obwohl die kleinen kulleraugen sich kaum aufhalten können

0

Naja durchschlafen in diesem Alter ist etwas viel verlangt. Bist du sicher, dass dein Kind genug Nahrung bekommt? Ist es genug warm angezogen? Das merkst du, wenn du mit den Fingern im Nackenunter die Kleidung fasst, ebenso bei den Ärmchen. Ein Langarmbody und ein Strampler drüber sollte es schon sein. So kleine Kinder können die Temperatur noch nicht gut selber regulieren. Allerdings dürfen Babies auch nicht zu warm eingepackt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es ihm zu leise? Kinder im Mutterleib haben einen hohen Geräuschpegel - versuchts mal mit Hintergrundmusik bzw. einfach bei normalem Haushaltslärm + Fernseher so lange rumtragen und wiegen, bis er einschläft

Mein Sohn mußte immer ganz viel gewiegt und geschaukelt werden, bis er in den Schlaf fand und dazu habe ich immer eine ganz einfache Melodie gesummt, so richtig monoton - es war immer eine Art Kampf aber nach 3 Monaten hat er es kapiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er braucht offensichtlich eure Nähe. Für so ein kleines Baby ganz normal. Probiert doch mal ein Tragetuch, da habt ihr ihn bei euch und die Hände frei. Meine schliefen auch gut im Kinderwagen draußen, das geschaukel beruhigt und frische Luft tut auch gut. Und Nachts hatte ich immer das Babybett an meinem dran stehen, so konnten wir bei Bedarf kuscheln und hat mit dem weglegen auch besser geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wird er nicht satt und Du musst, wenn Du stillst, mehr anlegen. Oder wenn Du die Flasche gibst eine andere Milch Sorte kaufen. Du könntest auch zu einem anderen Kinderarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass Säuglinge in diesem Alter nachts noch nicht durchschlafen ist vollkommen normal. Mein 2-jähriger Sohn wacht jetzt noch einmal nachts auf. Damals wollte er auch immer in unserer unmittelbaren Nähe einschlafen. Dabei hat uns ein Sitzball enorm geholfen. Wir haben uns mit ihm im Arm darauf gesetzt und sanft gehüpft. Er ist dabei sehr schnell eingeschlafen. Nach etwa 10 Minuten, wenn er feste schlief, konnte man ihn in sein Bettchen legen. Das haben wir 10 Monate lang so gehandhabt, danach konnte er gut im Bett einschlafen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte dieses Problem das ganze erste Jahr mit meiner Tochter.

Bei uns war es leider so, dass zu viel Krach im Haus war, es wurde noch umgebaut und ständig waren Menschen da, das war echt zu viel für ein Baby.

Es kann aber auch sein, dass es nur eine Phase bei euch ist, das haben Babys und Kleinkinder immer wieder mal. Du musst ruhig bleiben, meine Tochter hat jede Aufregung bei mir mitbekommen und dann war nichts mehr mit gutem Schlaf.

Mach es deinem Baby so angenehm wie möglich, wenn es gut versorgt und nicht krank ist, wird es auch wieder schlafen, es lernt ja noch wie das geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar, das vertraute fehlt - der arm auf dem er liegt - wird er ins bett gelegt ändert sich alles - das kennt er nicht also ist es für ihn nicht normal.

ins  bettt legen - türe zu und nicht mehr stören ggts miitels babyphone überwachen. aber ruhe ist wichtig damit er lernt bett gehen ist nicht gefährlich selbst wenn er anfängt zu schreien . schreien lassen das dauert ein paar tage oder auch wochen aber er lernt es -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iolanthewind
11.11.2015, 13:14

schreien lassen ist Folter!

2
Kommentar von Helios822
11.11.2015, 14:12

So sieht es aus. Wenn die kleinen anfängt zu schreien tut es einem doch weh als eltern.

0
Kommentar von vanillakusss
11.11.2015, 23:41

Ein Baby schreit nicht ohne Grund und wenn es nur etwas ganz Banales ist. Dass die Windel zwickt oder etwas in der Art. Dass die Nase juckt, es ist störend aber sie können es nicht selber abstellen also weinen sie.

Ein Baby kann sich nur durch Schreien bemerkbar machen wenn ihm etwas fehlt oder es Sehnsucht nach den Eltern hat.

Wenn man Babys schreien lässt, lernen sie nur, dass keiner kommt und ihnen hilft, wobei auch immer. Wenn sie, nach Tagen oder Wochen aufhören zu schreien ist es nicht weil es ihnen gut geht sondern weil sie aufgegeben haben zu rufen.

Man sollte Babys nie schreien lassen.

2

Was möchtest Du wissen?