Saeco oder Jura? Was ist besser?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Eigentlich ist es fast egal, welche du behalten willst. In der Regel sind bei beiden die gleichen Baugruppen verbaut. Es sei , man hat man abweichende Ausführungen als Sondermodelle gefertigt. Wichtig ist, das die Brühgruppe leicht zur Reinigung entfernt werden kann. Das geht zum Ausprobieren, einfach die Vorderseite öffnen, die Brühgruppe läßt sich nach dem Drücken eines Hebel herausziehen und wieder einschieben. Wichtig dabei , den Automat ans Stromnetz anschließen, wird zur richtigen Position der Brühgruppe benötigt. Ich besitze seit 2002 , also 10 Jahre einen Saeco Vienna Edition, der seitdem klaglos seinen Dienst verrichtet

Ich würde auch die Jura behalten obwohl ich mit meiner Saeco sehr zufrieden bin. Ich habe meine allerdings auch geschenkt bekommen und bin sehr glücklich damit.

Viele meinen auch die Saeco sei bedienungsfreundlicher als eine Jura.

Es kommt auch darauf an ob Du eine Gastromaschine von Saeco hast oder eine eine aus der normalen Baureihe. Die Gastromaschinen sind schon ein paar Klassen besser, aber auch teurer.

http://www.amazon.de/s?rh=i%3Aaps%2Ck%3Ajura%2Ci%3Akitchen%2Cn%3A3169011%2Cn%3A3169321%2Cn%3A3310781%2Cn%3A13909981

richtig Saeco ist bedienungsfreundlicher und nicht so anfällig wie Jura. Ansonsten heißt es, Jura ist der Mercedes unter den Kaffeeautomaten.

0

Ich besitze meine Jura seit nunmehr fünf Jahren und habe viermal die Brühgruppe repariert und einmal das heizelement. Weiterhin wurden drei Schläuche wegen Undichtigkeit gewechselt. Wenn man ein wenig technisches Verständnis mitbringt kann man die Ersatzteile im Internet bestellen und selbst reparieren. Wenn nicht, wird es auf die Dauer sehr teuer.

Wenn die Jura mal funktioniert dann ist sie top. Was die verarbeitung angeht bin ich entäuscht. Alles besteht aus Plastik und sieht nach Jahren unansehnlich aus. Wer einmal die Brühgruppe zerlegt hat, möchte aus einer "fremden" Maschine keine Cappu oder Espresso beziehen. Ein problemloses Entnehmen der Brühgruppe zwecks Reinigung ist bei der Jura nicht möglich. Das ist auch mit ein Grund warum die Jura nicht für den gewerblichen Gebbrauch geeignet ist. Dahingehend sieht es bei der Saeco anders aus. Hier lässt sich die Brühgruppe mit ein paar Handgriffen entnehmen und reinigen.

Ubrigends - Das Innenleben vieler Kaffevollautomaten ist identisch.

Saeco hatte früher das Problem der defekten Heizungen, seitdem das Unternehmen wieder voll in italienischer Hand ist und die neuen Heizkörper verbaut werden, kein Thema mehr. Ausserdem kann man die Brühgruppen unter dem Wasserhahn reinigen. Die Jura ist das wartungsunfreundlichste Gerät unter den VA´s. Wenn jemand keine Schrauber ist, bekommt er die Geräte nicht mal auf. Die Brühgruppe sitzt wartungsunfreundlich eingeschraubt und muss alle 2-3 Jahre revidiert werden. Teurer Spass!

Ich hatte auch 7 Jahre eine Maschine von Jura im Büro und würde niemals eine Saeco vorziehen.

Also ich habe einen Saeco und bin seit Jahren sehr zufrieden und würde ihn auch wieder kaufen

Anders als meine "Vorredner" würde ich die Saeco behalten. Sie ist zwar lauter, aber wesentlich unanfälliger. Meine Jura war innerhalb von 1,5 Jahren 2x in der Reparatur. Zwar gab es da keine Probleme, aber nervig war es. Der Espresso schmeckt mir bei der Jura besser (Bekannter hat eine), der Kaffee bei der Saeco. Außerdem ist der Wassertank und das Behältnis für den Trester bei Saeco größer (es sei den, Du hast ne Jura jenseits der 1000 €) - weniger Arbeit.

Hallo, eine Espressomaschine sollte schon aus hygienischen Gründen IMMER eine herausnehmbare Brühgruppe haben !!!

Hatte eine Odea von Saeco mit Mahlweksfehler. Nachdem ich bei der Saeco Hotline niemand erreicht habe, googelte ich und fand eine gute Adresse http://www.saeco-servicecenter.de, die holten die Maschine kostenfrei ab. Nach 1 Woche hatte ich das Gerät wieder und -… sie läuft ! Sehr zum empfehlen. Die machen übrigens auch Delonghi und Jura.

Wir haben 2 Geräte von Jura hier, beide laufen seit Jahen einwandfrei. Wir haben viel Feude daran.

Ich habe in einem Großküchentechnikbetrieb gearbeitet und muss sagen Saeco ist eigentlich besser. Aber nur die teuren Geräte sind sehr viel besser- bei den Normalverbraucher-automaten ist Jura inzwischen auch ganz gut. Bei Saeco, kommst Du besser an Pflege- und Reinigungsprodukte... Schwierig ist das: Ich habe inzwichen 3 Kaffeemaschinen, darunter eine Saeco Royal/ Digital...Ich konnte mich auch nicht entscheiden :-)

Ich habe schon über drei Jahre eine Kaffemaschine von Jura und schwöre auf sie. Beste Qualität und habe noch nie Probleme damit gehabt.

Sie dir mal die Rezensionen bei Amazon an:

http://www.amazon.de/Jura-Espresso-Vollautomat-Impressa-platin/dp/B00012TY4A/ref=sr19/302-5909113-5060021?ie=UTF8&s=home-garden&qid=1177081055&sr=1-9

Ist auch eine von mir dabei.

Ich würde den von Jura behalten. Ist ein echtes schweizer Markenfabrikat.

Behalte die Jura.Ist echt besser.

Danke euch allen für eure Hilfe. Echt super.

Liebe mary12,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Verena vom gutefrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?