Sachverständiger einer Versicherung im Rahmen von Hochwasser reagiert wenig kooperativ?

3 Antworten

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung handelt es sich um einen Elementarschaden. Wenn dieser mit einem Selbstbehalt versichert ist, muss der Versicherer die Folgebeseitigung bezahlen.

Da Sie Angebote für die Reparaturen haben, legen Sie diese schriftlich per Einwurfeinschreiben dem Versicherer vor und setzen  für die Bearbeitung eine Frist von 14 Tagen.

Zeigen Sie dem Versicherer an, dass Sie sich nach dieser Frist hierhin http://www.versicherungsombudsmann.de/home.html

wenden werden.

Dass ihr nicht den vollen Schaden ersetzt bekommt, liegt daran, dass es sich um einen Elementarschaden handelt. 

Dabei gilt bei den meisten Policen ein Selbstbehalt.

Danke für die Antwort. Unsere Police ist über 30 Jahre alt. Wir haben einen Selbstbehalt von 150 Euro. Das ist wohl nicht das Problem.

Danke für die Antwort.

Unsere Police ist über 30 Jahre alt. Der Selbstbehalt ist 150 Euro. Ich sehe das nicht als das Problem hier in dieser Situation an.

0

Schau dir mal deine Police genau an, denn meist ist der SB für Elementarschäden höher, als der SB für die komplette Gebäude-Police.

0

Was möchtest Du wissen?