Sachschaden durch Erbrechen des Kindes in der Schule. Wer haftet für Schaden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Schule sollte für solche Fälle eine Versicherung haben ... oder reinigt den Vorhang und spricht nicht mehr darüber.

Ich kann mich erinnern, dass ich einmal auf dem Schulhof mit einem Ball ein Fenster eingeschlagen habe - das hat die Schule auch repariert ohne auch nur meine Eltern zu informieren.

Falls Du eine Haftpflichtversicherung hast, sollte die ebenfalls einspringen (können) - ich schreibe können, da die Bearbeiter bei der Haftpflichtversicherung wahrscheinlich auch darauf hinweisen werden, dass die Schule das auf Kulanz regeln soll ...

Aber MonicasFly's Bemerkung trifft den Punkt! Man muss nicht immer an seinem Recht festhalten!

0
@Pasbal

Man soll nicht immer an seinem Recht festhalten, aber man soll auch nicht alles stillschweigend hinnehmen.

0
@Pasbal

@ Pasbal

Manchmal geht es aber einfach auch nur ums Prinzip! Erbrechen ist Folge von Unwohlsein oder einer Erkrankung und damit kein Vorsatz!

Ich würde auch nichts bezahlen, was ich nicht muss. Es war halt Pech, dass der Vorhang im Weg war. Hätte es einen Tisch getroffen, hätte der wohl auch ersetzt werden sollen?

0

In der Zeitschrift des "Bundesministeriums für Arbeit und Soziales" mit der Überschrift "Zu Ihrer Sicherheit - Unfallversichert in der Schule" auf der Seite 36 steht wie Folgt:

****************

Wann leistet der Unfallversicherungsträger Ersatz für Brillen, die z.B. bei Sportunfällen beschädigt werden?

Die durch einen Sportunfall beschädigte Brille wird ersetzt, wenn sie zum Zeitpunkt der Schädigung auch als Sehhilfe benutzt wurde (und nicht ungenutzt irgendwo lag). Dies gilt ebenso für andere Hilfsmittel wie z.B. Hörgeräte oder Prothesen.

****************

Quelle: http://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/a402-unfallversicherung-schule.html

Es ist einfach ärgerlich! Er hat die Lehrkraft auf seinen schlechten Zustand hingewiesen und sie tat nichts. Vorallee zahlen wir monatlich jede menge Geld für diese Schule die angeblich gut sei. Was sich jetzt immer mehr als negativ herausstellt. Es sei zwar nicht Ausschlaggebend, jedoch sollte man davon ausgehen das die Schule so was selbst regelt.


Hallo, das ist ein Privathaftpflichtschaden. Warum habt ihr das bei der Versicherung nicht eingereicht? 

Schulen sind nunmal blöd. das war schon immer so. 

Meine Tochter hat mal mit etwas zu viel Schwung die Klassentür zugemacht. In der alten Tür ist dabei ein Glas gesprungen. Das war dann auch ein Versicherungsfall, obwohl die Tür Alt war und das Glas nicht mehr fest im Kitt war.

Dann wendet euch an den Träger der Schule.

Erbrochenes ist jetzt kein Sachschaden, der mutwillig herbeigeführt wurde und für den Eltern haftbar gemacht werden können.

Die Scheibe vom Nachbarn, die während des Fußballspiels durch andere Kinder zu Bruch ging, wurde auch nicht mutwillig beschädigt... Trotzdem muß derjenige, der den Ball geschossen hat, den Schaden bezahlen...

0

Ich würde die Sache echt sein lassen, der Kinder wegen. Es sind nur 20€ .. natürlich richtig mies von der Schulleitung und der Lehrperson.

In welchem Zustand der Vorhang war oder ist (ob mit Löchern durchsiebt oder noch nie gereinigt) ist in dem Fall unerheblich.

Er hat den Vorhang beschädigt bzw. verunreinigt (ob nun absichtlich oder unabsichtlich ist hier egal).

Auch wenn er die Lehrerin vorher darauf aufmerksam gemacht hat, dass es ihm übel ist: Er hätte sich - bevor oder während des Übergebens ja auch noch vom Vorhang wegdrehen können.

Trampelt doch nicht auf den 20 € (+/-) drauf rum.

Du schreibst ja selbst, Du willst Deinen Kindern das Leben auf der Schule nicht erschweren. Es wird auch nicht besser, wenn Du wegen einem solchen (kleinen) Betrag auf die Barrikaden gehst und auf Dein Recht pochst (nur weil Dein Sohn vorher war zur Lehrkraft gesagt hat). Die Aussage "Mir geht´s nicht" gut läßt nicht gleich darauf schließen, dass er 10 Minuten später den Vorhang vollreihert...

Sieh es doch mal so: Wenn Du mit einem Auto unterwegs bist, dass verschrammelt und voller Dellen ist, Dir aber der Einkaufswagen eines anderen reinkracht (auch wenn der Dich vielleicht vorher gewarnt hat), dann stellst Du die entstandene Delle auch in Rechnung....  ;-)

 

Was möchtest Du wissen?