Sachs 505 Zylinder öffnet Einlass nocht!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewissermassen kann man da Nichts falsch machen, es gibt da keine Ventile und Steuerzeiten in deren Verbindung.

Das ist ein Zweitakter, der saugt durch das untere Kurbelgehäuse an. Die Ansaugöffnung ist also bei OT offen und muss beim Runtergehen des Kolbens verschliessen damit währenddessen das Gemisch durch die Überströmkanäle gedrückt wird (und nicht wieder zum Vergaser raus).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Bei einem einfachen Zweitakter ohne Einlass-Membranen muss der Kolben im unteren Totpunkt die Einlassbohrung in der Zylinder - Laufbuchse verschlossen haben, und dann erst den Auslass, danach noch die Überströmkanäle öffnen.

Im oberen Totpunkt sind Überströmer und Auslass vom Kolben verschlossen, der Einlass muss dann jedoch vom Kolben zum Ansaugen ins Kurbelgehäuse freigegeben sein.

Somit in Deiner Beobachtung also alles richtig.

Ähm... du weißt aber eigentlich schon, wie ein Zweitakter funktioniert, oder?

Was möchtest Du wissen?