sachpfändung!

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

damit wir jetzt einmal ein wenig Ordnung in die Fragestellung reinbringen:

der Gerichtsvollzieher darf nicht die Eigentumsverhältnisse der Sachen prüfen, die er im Haus/Geschäft der Schuldner vorfindet, das kann er auch nicht; wenn die Sachen einem/r Dritten gehören, dann muss der Schuldner dies dem/der Dritten mitteilen und die muss dann sein/ihr Eigentum nachweisen und der Gerichtsvollzieher kann die Sache pfandfrei geben; pfänden kann man letztendlich nur die Gegenstände, die im Eigentum des Schuldners stehen; einfaches Beispiel: hat der Mann Schulden, ist Schmuck der Ehefrau nicht pfändbar (und umgekehrt genauso); was somit im tatsächlichen Eigentum des Kindes steht, kann nicht für Schulden der Eltern gepfändet werden; natürlich kann der Schuldner nicht sagen, dass der gesamte Hausrat einschl. PC, hochwertiger Stereoanlage usw. im eigentum des Kindes steht.

paps1959 10.10.2009, 00:44

d.h.

0

Bin Österreicherin und bei meiner Oma haben sie ganz schön viel mitgenommen, weil ihr Sohn (mein Onkel) Schulden hatte und bei ihr gemeldet war. Zurückbekommen hat sie dich Sachen auch nicht, weil wer hebt sich für alles die Rechnungen auf. (Wenn jetzt jemand meint das muss man machen, dann sage ich aber auch gleich das Rechnungen mit der Zeit verblassen egal wie gut man sie aufhebt!)

Was sie nicht mitnehmen dürfen sind Gegenstände die du zum überleben brauchst. Also einen Kühlschrank wobei sie den Tiefkühler sehr wohl mitnehmen. Fernseher sowieso, von wegen Recht auf Information. Dazu gibt´s ja Zeitungen. (nicht meine Meinung sondern des Kuckucks)

Aber wie gesagt das ist in Österreich so.

Allerdings habe ich auch das gefunden. Vielleicht hilft das: http://www.news.de/gesellschaft/803719102/keine-chance-fuer-den-kuckuck/1/

hier mal zur richtigstellung! die schulden sind von mir und haben nichts mit meiner tochter zu tun. die sachen hat sie letztes jahr von den großeltern bekommen. für sehr gute schulische leistungen. für ein h4 kind ist es nicht immer leicht auf dem gymnasium. ich versuche die schulden auch zurückzuzahlen, aber es geht halt nur sehr kleinweise.

wueselduesel 09.10.2009, 10:49

Das kümmert den Gerichtsvollzieher aber nicht. Ein Wertgegenstand ist ein Wertgegenstand. Ausnahmen gibt es meines Wissens nach nur für Erbstücke, z.B. die Uhr vom toten Opa. Aber ohne Gewähr.

0

Also sicher weiss ich es leider nicht. Ich kenns jetzt nur aus den Serien die manchmal kommen, dass da ein gerichtvollzieher zu dir nachhause kommt, sich umsieht und da dann seinen aufkleber raufmacht oder sich was notiert. So wertvolle sachen wie ne WII, da kommts vielleicht drauf an, wielange ihr die schon habt, wie alt usw. Aber ich will jetzt nichts falsches sagen.

Um die vorherigen Antworten mal ein wenig zurecht zu rücken:

Der Gerichtsvollzieher orientiert sich zunächst am so genannten Alleingewahrsam.

Prinzipiell ist der Haushaltsvorstand (hier wohl die Mutter) gegenüber allen anderen Haushaltsmitgliedern (hier die Tochter) als alleinige Gewahrsamsinhaberin an allen Sachen zu sehen, die sich in den zum Haushalt gehörigen Räumen befinden. Es kann daher prinzipiell alles gepfändet werden.

Existiert allerdings ein Raum, der zur alleinigen Nutzung eines Haushaltsmitgliedes vorgesehen ist (hier ein Kinderzimmer), so muss der Gerichtsvollzieher davon ausgehen, dass alle Sachen in diesem Raum nicht dem Gewahrsam der Mutter unterliegen, sondern dem Gewahrsam des Raumnutzers, in diesem Fall des Kindes.

Jetzt kommt es noch auf das Alter des Kindes an. Einem Säugling oder Kleinkind kann keine Gewahrsamsinhaberschaft zugesprochen werden, einem 12-jährigen Mädchen aber durchaus.

Das heisst einfacher formuliert:

Liegt das Spielzeug im Wohnzimmer herum, kann es gepfändet werden.

Gibt es ein separates Kinderzimmer, das nur der 12-jährigen Tochter zur Nutzung dient und befinden sich die Spielsachen dort, kann nicht gepfändet werden, weil der Gerichtsvollzieher dann davon ausgehen muss, dass die Spielsachen im alleinigen Gewahrsam der Tochter stehen, und die ist schließlich nicht die Schuldnerin.

verbunker es gut wenn er kommt oder stell es bei ner nachbarin oder freundin unter bis er weg ist

Wertsachen können gepfändet werden, aber bei so Sachen wie einem Fernseher kann eine Austauschpfädnung stattfinden, d.h. dein teurer Fernseher kommt weg und du kriegst einen billigen dafür.

Hallo, Gerichtsvollzieher sind auch Menschen - und wegen des geringen Wertes von Kinderspielzeug, wird niemand deinem Kind die Spielsachen wegpfänden.

Nina2407 09.10.2009, 10:39

aber ne wii und ein nintendo ist in dem sinn kein spielzeug ! ist nicht zu vergleichen mit nem teddy oder ner barbie ...

0
wueselduesel 09.10.2009, 10:40

Ist eine Wii ein geringwertiges Kinderspielzeug?

0
PeterSchmitt2 09.10.2009, 10:46
@wueselduesel

Die gepfändeten Gegenstände kommen auf eine Versteigerung und sollen GELD einbringen. Kinderspielzeug wie WII etc. wird den Gläubigern kaum was einbringen. Das wird auch nicht gepfändet werden. Nichts vom Kind wird gepfändet werden - es gibt auch moralische Grenzen.

0
PeterSchmitt2 09.10.2009, 10:48
@PeterSchmitt2

Ebenso wenig werden TV, Radio, Telefon, Waschmaschine, Haushaltsgeräte etc. gepfändet werden.

0
wueselduesel 09.10.2009, 10:50
@PeterSchmitt2

Das Argument mit dem Wert ist richtig; ich weiss nicht, was diese Spielkonsolen heute am Markt bringen. Aber moralische Grenzen? Muhaha, träum weiter.

0

Moment...einer Pfändung liegen doch immer irgendwo "Schulden" zu Grunde. Also nicht gezahlte Rechnungen etc.

Wie kommt deine Tochter dann an so teure Sachen wie Nintendo DS, Wii etc? Habt ihr die gekauft? Wenn ja, dann kann man das pfänden... Wie es mit Geschenken ist, weiß ich nicht.

Btw eine 12jährige sollte sich doch auch anders beschäftigen können...

Noch eins, vielleicht kann man ja mit dem gerichtsvollzieher reden, wenn deiner tochter erst 12 ist, dass er ihr ned allesd nimmt. Aber du musst auch an deine schulden denken. Ihr müsst euch ja ewig einschränken solange die vorhanden sind, lieber die weg bekommen. Und dann mal was neues und ned so teures für die tochter kaufen.

wueselduesel 09.10.2009, 10:35

Keine Chance, mit denen kannst du nicht reden.

0

kann man nicht sagen das es geschenke waren und dann werden sie nicht gepfändet? also direkt geschenke an die tochter von oma opa oder so ... ?!ansonsten irgendwo zu einer bekannten

wueselduesel 09.10.2009, 10:35

Das spielt keine Rolle.

0
Nina2407 09.10.2009, 10:38
@wueselduesel

hmm ok dann bei einer bekannten freundin verwandten aufbewahren lassen!

0

Das kann gepfändet werden. Auch Fernsehgerät, Hifi-Anlagen und so weiter. Alles was Wert hat.

fraukausw 09.10.2009, 10:39

ein fernsehgerät muss aber bleiben... recht auf information!

0

Nein das wird nicht gepfändet , bei meinem Kumpel war das auch so, sie haben ihn nichts davon genommen, das is einfach zuwenig wert wenn es gebraucht ist

Und wenn es noch so schrecklich für die Tochter ist: Kann gepfändet werden.

Wenn der Gerichtsvollzieher kommt,weil Du Schulden hastist das rechtens.Aber für ein teures Nintendo hast Du Geld? Warum jammerst Du dann.

Nina2407 09.10.2009, 10:37

was soll das? es könnte genauso gut ein geschenk von jemand anderem gewesen sein!

0
jimpo 09.10.2009, 10:51
@Nina2407

Könnte ist gut.Dann will er auch den Beleg sehen,ob Geschenk oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?