Sachkundeprüfung nach §34a - Ist sie zwingen erforderlich?

5 Antworten

Tobias hat die Frage richtig beantwortet. Ist man im Geschäft, welches geschützt werden soll, angestellt, bedarf es keinerlei Sachkundeprüfung. Ist man allerdings bei einer fremden Firma (Security oder Detektei) eingestellt und wird als Ladendetektiv in einem anderen Unternehmen eingesetzt, ist die Sachkundeprüfung zwingend!

wenn man als ladendetektiv tätig werden möchte gilt man rein rechtlich als bewacher und braucht dementsprechend eine sachkundeprüfung nach §34a

Hallo, der Sachkundenachweis ist zwingend erforderlich. Eigentlich darf Dich keine Firma ohne die bestandene Sachkundeprüfung einstellen. Im Falle einer Einstellung verhält sich die Firma ordnungswidrig. Solltest Du dann als Detektiv arbeiten musst Du jeder Zeit damit rechnen dass Du die auf Verlangen sofort vorzuzeigen hast. Entweder aufgrund polizeilicher Nachfrage oder Nachfrage eines Kunden, z.B. Kaufhaus. Denke dabei daran, dass Du die Prüfung dann nicht schnell genug ablegen kannst. Eine polizeiliche Nachfrage bei der zuständigen IHK wird dann böses auf Dich zukommen lassen. Als Privatdetektiv oder Privatermittler jenseits des Einzelhandels brauchst die Prüfung aber nicht. Mein Tip: Risiko ohne Nachweis zu arbeiten zu groß!!!! Bin selbst Detektiv -

Was möchtest Du wissen?