Sachen bei eBay verkaufen muss gewerbe angemeldet werden?

5 Antworten

Wenn du deinen Keller ausräumst und alte Sachen von dir verkaufst ist das ein privates Veräußerungsgeschäft und damit steuerfrei, denn die Sachen wurden

  • wahrscheinlich für mehr Geld eingekauft als du sie jetzt verkaufst
  • befanden sich mind. 1 Jahr in deinem Besitz
  • wurden von dir selbst genutzt oder zur eigenen Nutzung angeschafft.

Wenn du jedoch Sachen

  • ankaufst mit dem Ziel sie mit Gewinn weiterzuverkaufen
  • dies wiederkehrend tust

handelst du gewerblich.

Wenn du nur die Sachen verkaufst, die bei dir zuhause übrig sind, in der Regel gebraucht, oder auch mal ein neues Einzelteil wegen Fehlkauf, dann bist du ein Privatverkäufer.

Sobald du aber etwas extra herstellst oder einkaufst, um es zu verkaufen und damit Gewinn zu machen, bist du ein gewerblicher Verkäufer und musst ein Gewerbe anmelden. 

Vielen Dank für die schnelle Antwort Ich frage mich aber wie kann man beweisen ob es bei mir rum lag oder ob ich z. B. Ein maus extra gekauft habe um es etwas teurer zu verkaufen?

0
@freedomrida

Das musst du nicht beweisen. Ebay wird erst dann aufmerksam, wenn du quasi nur neue Sachen verkaufst. Das glaubt dir dann irgendwann keiner mehr, dass du das nicht gewerblich betreibst. 

3

Wenn du nicht die typischen Merkmale eines gewerblichen Händlers aufweist, musst du das nicht tun. 

Typische Merkmale wären: Gewinnerzielungsabsicht, viele identische Artikel werden angeboten etc

Was möchtest Du wissen?