Sachbeschädigung in der Feldmark, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Vater der Verursacherin meinte ich könne nichts machen weil es keine Öffentliche Straße ist....

Was sehr wahrscheinlich Unsinn ist,
denn selbst dann wenn es dort ein Durchfahrtsverbot geben sollte ist das für Deine Frage nicht relevant.
Offenbar war es sowohl Dir als auch Anderen ohne Einschränkung möglich dort zu fahren - deshalb kann man davon ausgehen das der Weg zum öffentlichen Verkehrsraum zählt und damit gelten alle einschlägigen Gesetze und Verordnungen.

Du kannst also Deine Ansprüche bei der Versicherung des KFZ-Halters geltend machen. Hast Du die Daten dafür nicht hilft Dir der GDV weiter.
http://www.gdv.de/2013/05/mit-dem-zentralruf-der-autoversicherer-wertvolle-zeit-sparen/

Der Weg war gekennzeichnet mit Landwirtschaft frei.

0
@Fendt930vario

Also Zeichen 250 mit Zusatzzeichen ähnlich wie hier:
https://goo.gl/Uu7RK8

Dann ist das öffentlicher Verkehrsraum.
Du durftest dort wohl nicht fahren, kannst aber so handeln wie ich geschrieben habe.

0
@Crack

Ja genau dieses Zeichen. Alles klar, vielen Dank. werde ich so schnell es geht machen.

0

Der Haftplichversicherung des verurasachenden Wagen den Schaden melden, oder vom Schadenverursacher den Schaden ohne Versicherung begleichen lassen.

Ab zum Anwalt. Nacher bleibst du sonnst noch auf den Kosten sitzen.

Der Anwalt wird dir da bestimmt helfen können.

Man könnte ja auch erstmal versuchen, auf der Forderung zu beharren.

1
@asdundab

Wäre auch eine Lösung.

Eine außergerichtliche Einigung zu finden. Falls der verursache sich jedoch nicht einsichtig zeigt wäre die Option mit dem Anwalt ja auch noch da :D.

1

Sehe ich auch so.

1

Das ist egal, wo das passiert ist, Straße oder Feldweg.

Entweder der Verursacher zahlt das selbst

Oder dessen Haftpflichtversicherung übernimmt den Schaden.

Was möchtest Du wissen?