Sachaufgabe und Anwendungsaufgabe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast hier 2 Rechnungen die du zu einer zusammen fassen musst. Zum einen hast du ja x Gärten zu je 290 qm und y Gärten zu je 360 qm. Insgesamt stehen dir 2,89 ha zur Verfügung. Das heißt die erste Rechnung: 290x + 360y = 28.900

Für die zweite Rechnung heißt es ja dass du 90 Gärten hast. Das heißt dass x + y = 90

Jetzt musst du die 2. Rechnung nach c oder y auflösen und kannst es in die 1. Rechnung einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JotEs 31.03.2013, 11:50

Jetzt musst du die 2. Rechnung nach c oder y auflösen

Tippfehler:

nach x oder y

(Das soll keine Erbsenzählerei sein, sondern den Fragesteller von der Verzweiflung erlösen, mit der er sonst möglicherweise nach der Variablen c sucht ... :-)

Dennoch DH für die eigentlich korrekte Antwort.

0
einfachmalsort 31.03.2013, 11:56

dann habe ich es: additionsverfahren. 50 zu 290 m^2 und 40 zu 360 m^2 danke dir und den anderen.

0

Als generelles Vorgehen würde ich empfehlen, dir aufzuschreiben, was gegeben und gesucht ist. Hilft sehr, um sich einen Überblick zu verschaffen. Und du solltest den Infos, die du hast, Variablen zuweisen. Hier also:

gegeben:

  • insgesamt 90 Gärten

  • einige haben 290 m² (die Anzahl nenne ich x), einige haben 360m² (die Anzahl nenne ich y)

  • insgesamt misst die Fläche 2,89 ha

gesucht: Anzahl der Gärten einer bestimmten Größe (d.h. Werte von x und y)

Pass auf die Einheiten auf, die Fläche der Gärten wird in m² angegeben, die Grundstücksfläche in Hektar -> alles sollte eine Einheit haben.

Dann musst du ein Lineares Gleichungssystem aufstellen. Die meisten Aufgaben dieser Art funktionieren sehr ähnlich - Übung macht den Meister! Wenn du einmal die Gleichungen aufgestellt hast, musst du sie "nur" noch auflösen, um die Werte von x und y zu ermitteln.

Antwortsatz nicht vergessen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast x Gärten mit 290m² und y Gärten mit 360m² - Gesamtanzahl der Gärten und die Gesamtfläche sind vorgegeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei k die Anzahl der kleineren Gärten, dann ist 90 - k die Anzahl der größeren Gärten, denn insgesamt sollen ja 90 Gärten entstehen.

Die Summe der Flächen aller dieser Gärten soll nun 2,89 ha = 289 a = 28900 m ² betragen.

Stelle also eine Gleichung auf, die die Summe der Flächen aller Gärten beschreibt, indem du für die Anzahl kleineren Gärten die Variable k und für die Anzahl der größeren Gärten den Ausdruck ( 90 - k ) verwendest.

Du erhältst eine Gleichung mit der Variablen k. Löse sie nach k auf. Dies ist die Anzahl der kleineren Gärten. Berechne dann g = 90 - k. Das ist die Anzahl der größeren Gärten.

Zur Kontrolle:

k = 50

g = 40

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
einfachmalsort 31.03.2013, 11:59

ich danke auch Ihnen. Allerdings reicht mir ein Hinweis, in welche Richtung es geht. Ich denke oft zu kompliziert. Da ich diesen Stoff noch gar nicht in der Schule habe.

Habe ich den mal, dann löse ich die Aufgaben in der Regel selbst.

0

Was möchtest Du wissen?