Sabaton (Kriegsverherrlichend)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sabaton ist NICHT kriegsverherrlichend. Als ich mit einem Album von ihnen nach Hause kam (Merke: ich bin 14 und ein Mädchen, es ist selten, dass man als Mädchen in dem Alter sowas hört xD), war meine Mutter zuerst geschockt und hatte Zweifel an den Texten der Gruppe (sie dachte auch, sie könnten kriegsverherrlichend sein). Als ich ihr ein paar Lyrics gezeigt habe, hat sie gemerkt, dass das nicht kriegsverherrlichend sind.

Außerdem meint Joakin Brodén auch in einem Interview, dass sie für ihre Texte ausschließlich historisch belegte Themen nehmen und auch Fachleute zu Rat ziehen, wenn etwas unklar ist.

Sabbaten ist also quasi musikalischer Geschichtsunterricht, gegen was man eigentlich nichts einwenden kann (vorausgesetzt man mag die Musikrichtung). 

Du kannst dir das ja mal angucken :D

Moin,

wir leben in einer Zeit, in der viele sich kritisch mit vielen Dingen auseinander setzen und vor allem das Militär ein Gegenstand der Diskussion geworden ist. Das ermöglicht dann Schwachköpfen zu hunderttausenden, ihre Meinung über Weltfrieden, Pazifismus und das Militär zu verbreiten. So toll die Intention auch sein mag, in der Regel sind diese Moralprediger selbsternannte Schwachköpfe, die irgendwelche zusammenhangslosen fremden Parolen klopfen, die sie oft nicht einmal verstehen.

Es sind so unglaublich viele Dinge kriegsverherrlichend, und zwar oft auch in gefährlichem und extremen Maße. Da kann man wohl jeden Shooter nehmen. Ich und andere beantworten hier wöchentlich Fragen von Jugendlichen, die anscheinend eine Überdosis CoD haben und jetzt zum KSK wollen etc... über den "Patriotismus" z.B. in den USA gar nicht zu reden.

Sabaton setzt sich in vielen Liedern kritisch mit der Thematik des Krieges oder z.B. der NS-Zeit auseinander (The price of a mile, Rise of evil...). Manche kapieren das einfach nicht, "Wehrmacht" ist zum Beispiel wegen des Titels auf Youtube bei PiscatorLager mehrmals gesperrt worden (der Text bezieht sich kritisch auf die Ambitionen der deutschen Soldaten). Ein User hat ein Video namens "Whermacht" hochgeladen und mit NS-Propagandavideos hinterlegt, das steht schon seit Ewigkeiten...

Metal an sich wird auch erstmal kritisch gesehen. Die Thematik von irgendwelchen Rappern übers Vergewaltigen und Zusammenschlagen - hach, ist ja schöner Mainstream, kommt in den Charts, passt.

Das manche Fanvideos etwas verherrlichend sind und sich die Texte oft auf sensible Teile unserer Geschichte bezogen, reicht mir als Kritik nicht aus. Auch für mich sind die Texte Geschichte - warum sollte es Heldenlieder nur für das Mittelalter und die Antike geben und nicht für die polnischen Exilpiloten im WK2? Auf meine Lieblingsband lasse ich da nichts kommen...

mfg Nauticus

das denke ich auch

2
@KnallKopf0815

Dann passt das doch... man kriegt als Metal-Freund eh schon genügend an den Kopf geworfen, angebliche "Kriegsverherrlichung" wird es ja auch nicht mehr reißen ;-)

1
@Nauticus

ne...ich werde als "assi" und als "dummer mensch" beschimpf.....aber das ist bei uns metallern normal...und dann frag man sich was diese "azzlack rapper" im kopf haben....

0
@KnallKopf0815

So schlimm ist es bei mir nicht, aber so ist es halt. Die toleranteste Gesellschaft der Geschichte, aber eben nur auf ihre Sicht der Toleranz...

0

Nun ja. Eine gewisse musikalische Anerkennung von kriegerischen Heldentaten oder "Legenden" hör ich in den Songs schon, selbst wenn es sich tatsächlich größtenteils um historische Tatsachen, Einheiten oder Kompanien handelt (Google gibt da dem Interessierten Aufschluss). Wenn der cineastische Vergleich gestattet ist, es sind eben keine Dokumentarsongs sondern "Actionsongs", es kommt auf die Art und Weise an wie eine historische Tatsache wiedergegeben wird...

Was aber wohl das tatsächliche Problem für diese Art Musik ist, dass sich einfach über die Jahrhunderte ein Bedeutungswandel für die Sichtweise der Gesellschaft zum Thema Krieg eingestellt hat (insbesondere eben grade auch in Deutschland) - im Mittelalter war es Gang und Gäbe das Schlachten und Heldentaten besungen worden sind, da wäre es niemandem in den Sinn gekommen "kriegsverherrlichende Lieder" zu kritisieren. Heute ist Krieg deutlich politischer, das Publikum ist kritischer, auch die Kriege sind deutlich verheerender und tödlicher geworden - da ist es nicht ganz abwegig dass viele Leute bei diesem Thema eben die moralischen Augenbrauen hochziehen oder empfindlich reagieren.

Man kann viel interpretieren, das geht überall, aber ich hör Sabaton auch gern mal zwischendurch, einfach zur Unterhaltung - ohne dass mich gleich die Kriegslust packt ;-)

so gehts mir auch....für mich ist Sabaton einfach nur eine Metal band...und wenn ich Sabaton höre, denk ich mir nichts böses dabei...

1

Nein sabaton erzählt nur geschichten sie selber sind gegen krieg und erzählen nur darüber habe auch schon viele komentare von andern bekommen dass sie singen es währe gut gewesen aber sie erzählen die geschichten und sagen nicht dass sie gut wahr

Ich gehöre nicht zu denen, die jedes Wort in einem Liedtext zerpflücken -> ich höre mehr auf die MUSIK, als auf den Text - hier geht es mir mehr um die Kunst....! Und da ist Sabaton in ihrem Umfeld was vom Besseren! Zitat Ende.

Vielleicht kennst du das Sprichwort " Wenn ich nach einem Hund schmeissen will finde ich auch einen Stein ".So ist das auch in der Musik.Wenn man nur lange genug sucht findet man bei so ziemlich jeden Musiker etwas wo man etwas hineininterpretieren kann.

Ein Beispiel : " Der Teufel hat den Schnaps gemacht um uns zu verderben. Ich hör' schon wie der Teufel lacht wenn wir am Schnaps einmal sterben. " .

Ist doch ganz klar was satanisches oder ?Was denkst du woher diese Zeile kommt ?Aus dem Bereich Death oder Black Metal ?

" Ihr wißt, ich kenne tausend Frauen, doch ganz im Vertrauen: Dieses Mal hat es mich voll erwischt. Das ist gefährlich, ganz ehrlich. Jetzt bin ich dran, weil es kein Spaß mehr ist."

In diese Zeilen könnte man auch eine Vergewaltigung oder sexuelle Belästigung reininterpretieren.

Aber niemand regt sich darüber auf.Weil sie nicht aus dem Bereich Metal kommen sondern aus dem Bereich Schlager.Selbst wenn Sabaton vor neuen Kriegen warnen kann man das wenn man will auch als Kriegsverherrlichend deuten.Leute die in Texten etwas sehen wollen was da gar nicht steht oder nicht gemeint ist werden das auch weiterhin tun.

Ich gebe nichts auf solche " Beschuldigungen ".

Was viele nicht wissen: Sabaton hat The final solution schnell aus ihrer setlist geatrichen. Der grund: joakim broeden sagte das er es nicht fuer richtig haelt das wenn sie das lied spielen alle mitgroehlen. Es ist nunmal die natur des metallers. Kann joakim aber gut verstehen. das gibt vielleicht ein kleines bild dazu wie joakim und die band zu solch themen steht.

ich persönlich finde es so dumm das alle gleich denken das sabaton ne naziband ist wenn sie hören das sie musik über den WW2 machen UND SIE SINGEN NUR DIE TATSACHEN und in vielen Liedern wie z.B uprising singen sie GEGEN die nazis

Was möchtest Du wissen?