1 Antwort

Die Rytz’sche Achsenkonstruktion dient dazu, die Halbachsen a = MA (=MB) und b = MC (=MD) der Ellipse zu bestimmen. Das gelingt durch die Konstruktion der Punkte P' (P Stern), X und Y, denn dann ist a = P'X und b = P'Y.

In der Beschreibung der Konstruktion ist übrigens ein Fehler: In Schritt 2. muss es heißen „Man verbindet P* mit einem Endpunkt Q des anderen Durchmessers (d.h. des zu pp̄ konjugierten Durchmessers qq̄) und bestimmt den Halbierungspunkt H von P* und Q.“ Und in Schritt 3. „... mit der Geraden P*Q, ...“ (Das habe ich der Universität Innsbruck auch gemailt)

Sommer95 10.05.2014, 16:26

Vielen Dank!!!!

0

Was möchtest Du wissen?