rWirkt es sich unterschiedlich auf die Rente aus ob man längere Zeit Teilzeit oder Vollzeit arbeitet

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Rente wird nach deinen tatsächlichen Einzahlungen berechnet. Wenn du Teilzeit arbeitest, ergibt sich alleine aus dem geringeren Lohn bereits eine kleinere Rente. Für die Kindererziehung bekommst du ja 3 Jahre ohne Beitragszahlung gutgeschrieben,

10 Jahre Berücksichtigungszeit für Kindererziehung gibt es für jedes Kind. Unabhängig, ob du arbeiten gehst oder nicht. Wenn du arbeitest, kommen die Pflichtbeiträge für diesen Verdienst mit dazu. Wenn du Teilzeit arbeitest und dadurch weniger einzahlst als in Vollzeit, sind deine Beiträge natürlich niedriger als bei voller Arbeit. Aber besser als keine!!! Es spielt aber keine Rolle, ob du z. B. in einem halben jahr 6000 EUR verdienst in Vollzeit, oder in einem ganzen 6000 in Teilzeit. in beiden Fällen hast du Verdienst 6000 EUR. Wenn ich mich nicht verständlich ausgedrück haben , kannst du gern nochmal nachfragen. Mfg

Teilzeit und Vollzeit machen auf Jedenfall einen Unterschied , arbeitest ja weniger somit wird dir weniger ausgezahlt.

ich meine eher noch wegen den zuschüssen für die rente... die gab es früher, bis das kind 10 jahre alt war, da wurde einfach was draufgezahlt..

0

ich meine eher noch wegen den zuschüssen für die rente... die gab es früher, bis das kind 10 jahre alt war, da wurde einfach was draufgezahlt..

0

Erkundige dich lieber beim Versichertenältesten,der kann dir genau Auskunft geben.

Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du zum Rentenberater gehst. Frag mal bei Deiner Gemeinde, wann der nächste Berater vorort kommt. Dann weist Du, was wirklich Sache ist!! Hör nicht auf unkompetente Leute. Es geht um Deine Rente.

Rentenberater sind genau wie Rechtsanwälte private Berater und somit auch privat zu bezahlen, ähnlich wie der Anwalt. Kostenlos ist dagegen der Versichertenberater. Man bedenke den FEINEN Unterschied.

0
@ichhierundda

Richtig! Der Berater bei der Gemeinde oder Rathaus ist der "Versichertenberater" von der BfA! Sie kündigen sich öffentlich an. (Bei uns ist das jedenfalls so)

0

Was möchtest Du wissen?