Rutschen manche Menschen in die Magersucht weil es ihnen so schlecht geht?

5 Antworten

Mit der Kontrolle über etwas wie so ein gestörtes Essverhalten kompensiert man eigentlich immer ein Problem. Manche nur ein Beziehungsproblem, andere Arbeitsstress, wieder 3. den Tod eines geliebten Menschen und so weiter. Es ist eine Art Schutz und hacken über etwas die Kontrolle zu halten und dafür eignet sich leider das gut. Ich hab selbst Anorexie und weiss das es kein Spass ist. Sie hat mich zerstört, ich will aber auch bedenken das es Paar Sachen ziemlich verbessert hat, vor allem das Gefühl für Kleinigkeiten, die ich vorher nicht spüren konnte.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Einige schon, ja.

Andere aufgrund gesellschaftlicher Ideale, abwertenden bzw. rücksichtslosen Anmerkungen, verzerrte Selbstwahrnehmung, Appetitlosigkeit, Trauma usw ..

Für dich wäre am besten, wenn du das deinen Arzt fragen würdest, bevor es ernst wird.

7

Hä ich hab nicht mal eine esstörrung

0
21
@Antonia23092001

Pass gut auf Dich auf. Lt. Deinen Fragen machst Du Dir schon sehr viele Gedanken. Übertreib es nicht.

0

Wie kann man nach Magersucht wieder abnehmen?

Hallo,

Vor ungefähr 2 Jahren entwickelte sich eine Magersucht bei mir und ich nahm einiges ab. Ich begann dann Anfang des Jahres eine Therapie, die mir half wieder ein normales Gewicht zu bekommen.. Jetzt bin ich schon seit einigen Monaten wieder im Normalgewicht und konnte dies auch halten, doch da ich in den letzten zwei Monaten mehrmals im Urlaub war, habe ich wieder einige Kilo zugenommen, die von alleine nicht mehr weggehen wollen. Ich fühle mich momentan wirklich unwohl, traue mich nicht mal mehr Hosen anzuziehen und würde gerne wenigstens den Urlaubsspeck wieder loswerden. Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß, wie ich das machen kann, ohne wieder in die Magersucht zu rutschen und Fressanfälle zu bekommen.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder einen Tipp für mich.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?