russischh lernen schwer?

3 Antworten

Nuj,die Schrift hat ein paar mehr Buchstaben als das deutsche Alphabet,aber man kann es erlernen.Schwierig wird es mit den Weichheitszeichen,da Lernende oft nicht wissen ,wo man sie richtig einsetzt.Auch gibt es Regel das nach ж und щ keins kommt.Es gibt 2 verschiedene Weichheitszeichen(ъ=das harte Zeichen;ь=das weiche Zeichen).Das eine ist eine Ausnahme(ъ),die nur bei bestimmten Wörtern kommt.Das gesprochene Russisch ist anders als das geschriebene:O wird im Satz wie A ausgesprochen,es gibt eine Menge Ausnahmen.

Es ist auf jeden Fall keine leichte Sprache.Aber mit dem nötigen Ehrgeiz kann man es erlernen.Bitte las es dir nicht von Deutschen beibringen,den fast alle sprechen mit starkem Akzent(oder ich bin einfach an moskauer Hochrussisch gewöhnt).

Weiß es als Russe und finde es toll das du dich für unsere Kultur interessierst,aber in Moskau ist man stolz auf die Sprache und man sollte lieber bisschen lernen,bevor man die hinfliegt.

Viel Glück

Du überlebst in Moskau auch ohne Russisch. Aber bis dahin kannst du das Alphabet und die wichtigen Sätze lernen.

Russisch zu lernen ist nicht schwer. Viel schwieriger ist es die Russen zu verstehen, nicht nur Putin.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das kommt auf deine Leistung/Ambition an. Wie "leicht" fällt dir die kyrillische Schrift? Wie gelingt dir eine Anhäufung von Vokabular? Wie gut ist deine Fähigkeit, die Grammatik anzuwenden?

Was möchtest Du wissen?