Russisches Rezept.. "quarkteilchen"

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute mal es waren oladiki:

Oladiki mit Vanille

Zutaten: 150 g Weizenmehl (Type 405) 150 g Buchweizenmehl 10 g Hefe (1/4 Würfel) 0,1 l Vollmilch 0,25 l Schlagrahm/Schlagsahne 2 EL Butter 2 Eier 1 TL Zucker 1 Vanillestange Salz

Zubereitung Teig: Die Eier trennen, das Eiweiß schlagen und kalt stellen. Die Butter flüssig werden lassen (geht ganz schnell in der Mikrowelle). Die Milch, Vanillemark, beide Vanillestangenhälften mit dem Zucker in einem Topf verrührer. Die Vanillestangenhälften entfernen. Zusammen mit der zerbröselten Hefe in eine Schüssel geben und die Hefe in der Milch auflösen. Buchweizenmehl mit der Milch zusammen gut verrühren und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Weizenmehl, Schlagrahm, Eigelb, flüssige Butter mit dem Salz unter den Teig rühren und zugedeckt an einem warmen Ort zwei Stunden gehen lassen. Schließlich den Eischnee unter den Teig heben. 2 EL Butterschmalz oder Pflanzenöl in der Pfanne heiß werden lassen und aus dem Teig kleinere Teigfladen ("Oladiki") ausbacken.

(siehe auch http://russland-hautnah.jimdo.com/aus-dem-teig/)

Denn anstatt Schlagrahm wird auch Smetana verwendet, Kefir wäre auch möglich. Bei den Tworoshnikis wird Smetana nur als "Dip" oben drauf gesetzt, aber nicht nur hier in der russischen Küche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich kenne das Rezept und es heißt Varenjiki (Вареники). Die kann man mit Quark,Marmelade und so essen. Nein keine Smetana xD Das war schon Quark. Musst halt die Taschen machen und füllen ka xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?