Russische Vor- und Nachnamen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vornamen: Alexander, Wladimir, Wladislaw, Dimitri, Artjom, Niko, Roman, Oleg, Yuri, Sergey, Stanislav, 

Nachnamen (bei Frauen meist -pova meist am Schluss, bei Männern meist mit -ov am Ende) : Denisov, Scharapowa , Shirokov, Shatov

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mädchen: Anastasia (Nastja), Polina/Palina, Jelena, Diana, Darja, (im englischen Nastya,Yelena,Darya)
Selten: Paula, Stella

Jungen:
Andrej, Sergej, Philipp, Wadim, Witali (im englischen Andrey, Sergey, Philip, Vadim, Vitali)
Selten: Miron

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nadja(ursprünglich Nadeschda)-Hoffnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein3
03.09.2016, 11:11

Umgekehrt ist es richtig:

Nadeshda - Hoffnung,

Diminutiv, d.h die Verkleinerungsform oder Koseform davon ist Nadya

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
03.09.2016, 15:25

Sag ich doch...ursprünglich Nadeschda
Hä?

0

Als Vornamen würde ich die bekannten russischen Vornamen Andreas und Lola wählen, als Nachnamen würde ich deutsche Vornamen(!) bevorzugen wie z.B. Friz. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huckebein3
03.09.2016, 11:09

Andreas und Lola sind vielleicht bekannt, aber nicht russisch.

Andreas kommt aus dem Griechischen und ist im Russischen Андрей (Andrej),

Lola kommt aus dem Spanischen.

2

Vassili, Sergei, Andrej, Valentin, Maxim

Anastasia, Katharina, Anna, Marina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?