Russische und Deutsche Staatsbürgerschaft

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Staatsangehörigkeitsdrecht ist Bundesrecht. In bayern gilt das gleiche wie in allen Bundesländern auch. Da hast du also Blödsinn gehört.

Aktuell ist ja in der Diskussion, die doppelte Staatsangehörigkeit zu erweitern. Aber bislang hat die Koalition sich da noch nicht auf eine Linie einigen können.

Als jemand, der neben der russischen Staatsangehörigkeit auch die deutsche hat und seinen regelmäßigen Wohnsitz in Deutschland, würdest du in Russland Wehrdienst nicht ableisten müssen und vermutlich auch gar nicht dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanameraFlow96
08.03.2014, 01:23

Und wie wärs als jmd. der nur die Russische Staatsbürgerschaft hat und seinen regelmäßigen Wohnsitz in Deutschland hat? Also lieber erst einmal abwarten?

*Dankeschön

0

hey :) Eigentlich kann jeder in Deutschland zwei Staatsbürgerschaften haben. Mit 16 Jahren kann man sich entscheiden, wenn du z.B. in Deutschland die ganze Zeit gelebt hast aber aus Russland kommst kannst du dich entscheiden. Aber so viel ich weis kannst du zwei haben über all in Deutschland.

lg :) FeelingMyself

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanameraFlow96
08.03.2014, 01:19

Danke schon einmal für die Antwort, jedoch habe ich ja nur eine Staatsbürgerschaft und das ist die Russische, um die Deutsche zu bekommen, müsste ich die Russische ablegen. Ich habe viele Freunde, die beide Staatsbürgerschaften haben, jedoch sind diese alle viel älter als ich 20+, haben sich die vor paar Jahren beantragt und alle hatten keine Probleme. Ich muss natürlich die Arschkarte ziehen.

0
Kommentar von Atzec
08.03.2014, 01:23

Feeling, das ist falsch. Standardmäßig gibt es noch keine doppelte Staatsangehörigkeit in Deutschland. Die gibt es so erstmal nur für Leute mit familiärem bezug zu einem EU-land...

1
Kommentar von Seshikas
08.03.2014, 20:46

Feeling, wenn du von etwas kleinen Plan hast, dann schreib nichts. Deine Antwort ist zu 100% falsch

0

Sollte die doppelte Staatsbürgerschaft hier eingeführt werden, soll diese in erster Linie für die Menschen gelten, die jetzt unter der Optionspflicht fallen.

Russland entlässt nicht aus der Staatsbürgerschaft, somit müßtest Du die russische z.Z. auch behalten, und hier alle Bedingungen erfüllen wie jeder andere. Dazu gehört auch ein Entlassungsge-ver-such aus der russischen Staatsbürgerschaft.

Infos bekommst Du sicher bei den Spätaussiedlern, deren Kinder aus der UdSSR/ Nachfolgestaaten, die hatten/haben einen Sonderstatus.Soviel ich weiß können die Kinder zusätzlich zur deutschen, die russische von Russland aus kriegen, verlieren aber die Deutsche wenn das hier auffällt.

Ich pers. meine eine doppelte Staatsbürgerschaft hat viele Nachteile, zum Beispiel wenn betreffender im Ausland ist .. 2. Staatsbürgerschaft hier russisch, hat er nie den Schutz der deutschen Botschaft, reist Person mit russischem Pass in ein Drittland hat Person muß sich Person gggf. dann auch an die russische Botschaft wenden, da er ja als Russe eingereist ist... die deutsche Botschaft ist dann nicht zuständig!

zusätzlich kommt der Militärdienst (** unser ist nur ausgesetzt*!!!) mit Pech mußt Du dann irgendwann den 2x ableisten :((und manche Staaten verlangen auch Steuern, d.h. wenn Russland dies einführen würde müßtest Du dort auch bestimmte Einkommen versteuern, mit dem Militärdienst könnten die das..jeder Zeit.. wie in der Türkei regeln... Du mußt Dich freikaufen, ansonsten wirst Du evtl. verhaftet sobald Du in Russland bist , weil Du da ja Schulden hast :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seshikas
08.03.2014, 20:16
Russland entlässt nicht aus der Staatsbürgerschaft,

Unfug. Woher stammt denn der Blödsinn. Gerade letzte Woche wieder ne russische Ausbürgerung auf dem Tisch gehabt.

1

Wehrpflicht in Russalnd richtet sich nach russischem Recht, kenn ich nicht

Doppelte Staatsbrürgerschaft in Bayern beantragen beding, dort ständigen Erstwohnsitz zu haben

Da Einreise als Kontingentflüchtlich evtl. EInbürgerung bevorzugt.

Abhängig von Alter musst Du evtl. zur Bundeswehr danach.

Abr: Wenn Du Doppelstaaatsbürgerschaft hast, könnte Russland DIch vielleicht immer noch "einfordern". Also genau erkundigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ch habe gehört, dass es in Bayern anders sein soll, sprich da muss man die Russische nicht ablegen und kann sich trotzdem die Deutsche beantragen

Unfug. Gerade in Bayern soll es einfacher sein. Quatsch.

Kann man evtl. "§ 12 StAG" umgehen ? Hat jmd. Erfahrung damit gemacht ?

Nein, kann man nicht. Ausnahmen nur für Flüchtlinge/Asylberechtigte. Und ganz ehrlich ich möchte auch keine russischen Mehrstaater, nicht das Vladimir Ado f Putin demnächst hier einmarschiert wengen der Rettugn seiner russischen Staatsbürger.

Könnten sich die Gesetze evtl. noch einmal ändern ? Möglich ist alles, aber lt Koalitionsvertrag ist da aktuell nichts geplant was dir helfen würde

Vor paar Jahren musste man die Russische meines Wissens nicht abgegeben Aufgrund einer Fehlinterpretation desa Status der russischen Kontingentflüchtlinge die wie Flüchtlinge behandelt wurden - brauchten diese sich früher nicht entlassen lassen. Völlig haltlos, weil jemand der mit Visum ausreist und sich problemlos nen heimatpass holen kann, der ist kein Flüchtling und hat somit auch nicht deren Soinddererechte zu erhalten. Aber dieser Fehler wurde vor einigen Jahren korrigiert - der status wurde zu recht wiederrufen.

Also entweder deutsch oder russisch. Beides gibt es zu recht nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanameraFlow96
09.03.2014, 12:40

Was bist du denn bitte für einer ? Lass dich weiter von den westlichen Medien manipulieren...

0

§ 12 StAG kann man nicht umgehen. Entweder du erfüllst die Bedingungen der Mehrstattlichkeit oder nicht, dann ist dir die deutsche Staatsbürgerschaft verschlossen.

Versuchst du aber nach dem Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft wieder die russische zu bekommen, dann verlierst du automatisch wieder den deutschen Pass,

Art. 25 Abs.2 StGA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Regel für eine Staatbürgerschaft sind im gesamten Deutschland gleich das hat mit Bundesländern nichts zu tuen. Die Doppelte Staatsbürgerschaft gibt es in Deutschland nicht, da muss man sich ab einem best alter entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Atzec
08.03.2014, 01:21

Das ist auch falsch. Die doppelte gibt es durchaus auch jetzt schon, z.B. für Kinder von Eltern, bei dem ein Elternteil die deutsche und der andere eine eines EU-Landes hat.

1

Was möchtest Du wissen?