russische märchen - fuchs

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das grammatikalische Geschlecht vom "russischen Fuchs" (лиса) ist weiblich. Im Deutschen heißt es DER Fuchs, also männlich. Es könnte also eine reine Übersetzungsfrage sein.

Dann gibt es doch auch im Deutschen Märchen, wo es einmal um einen Bären, dann wieder um eine Bärin geht. Bei Igel/Igelin dito, u. a.

Also wird das im Russischen ebenso sein: einmal geht es um DEN Fuchs, einmal um DIE Füchsin.

das der übersetzer schuld ist kam mir auch in dem sinn. ich finde es nur seltsam, dass es mit beiden geschelchtern geht. das zeugt wohl davon, dass die überleiferungen auch wechselhaft sind oder gar beide versionen im großen russland gerbäuchig sind. gibt es denn fuchs im russischen nur mit eiblichen genus`? also das grundgeschlecht. oder gibt es auch wie bei uns zwei formen? russisch is leider gar nicht mein ding. zigeuenrmärchen sind auch ja auch recht betändig obwohl sie eine große verbreitung haben

0

Grammatikalisch hat der Fuchs im Russischen BEIDE Geschlechter, wie die meisten Tiere auch. Das ist der Unterschied zum Deutschen.

Лис - der männliche Fuchs

Лиса - ist weiblich.

Ist bei den meisten anderen Tieren auch so. волк - волчица, лев - львица, змей - змея. Ausnahme sind Vögel und Fische. Diese haben nur ein Geschlecht in der Sprache.

Wenn man das Geschlecht des Tieres nicht erkennt kann man eigtl. beide Formen verwenden aber es haben sich bestimmte Geschlechter bei bestimmten Tieren mehr "eingebürgert". In der Regel wird in so einem Fall die männliche Form verwendet. Bei manchen Tieren aber auch die weibliche, wie gerade z.B. bei Fuchs und Schlange. ABER sobald das Geschlecht bekannt ist verwendet man auch die entsprechende Form.

Mit Übersetzung hat das nichts zu tun, denn in Märchen wird immer gezielt ein männliches oder weibliches Tier eingeführt.

0
@aptem

im deutschen haben die tiere doch meistens auch zwei formen. also in dem einen märchen gibt es halt beide geschlechter. vllt ist die geschlechterwahl auch geografisch beeinflusst

0
@aptem

Aptem, als Muttersprachler wirst Du verantworten können, was Du schreibst.

Aber ich habe noch nie von einem Russen das Wort "лис" als Übersetzung für "Fuchs" gehört oder es irgendwo in der Literatur gelesen. In keinem meiner sehr zahlreichen Wörterbücher ist dieses Wort zu finden. Es gibt für "Fuchs" nur die Übersetzung "лиса", das Wort "лисица" wird auch u. a. mit "Fuchs" und "Füchsin" übersetzt.

Aber kann ja sein, "лис" ist eine ältere literarische Form.

0

Danke für den Stern!

0
  1. In Märchen treten enfach Tiere auf, die man angetroffen hat. EIn Krokodil wirst Du in russischen Märchen nicht finden aber Bären, Wölfe, Füchse, Hasen usw. In diesem Kreis kristallisierten sich aber besondere Eigenschaften heraus, die einem Tier zugeschrieben wurden. Das ist in Comics, Märchen usw. ähnlich. Da es meist moralische Geschischten für die Masse sind gibt es wiederkehrende, leicht erkennbare Figuren mit festgelegten Eigenschaften. Das vereinfacht das Verständnis und macht die Geschichten zugänglicher. Teilweise hängt es bei alten Märchen auch mit heidnischer Kultur zusammen, mit dem Verständnis vom Totemtier, sprich, dass allen Tieren einer Art eine übernatürliche Verbindung innewohnt mit einem gewissen Geist des Urvaters oder der Urmutter dieser Art und sie somit wirklich ähnliche Eigenschaften besitzen. Wollte man als Mensch diese Eigenschaften besitzen so wmusste man sich auch dieses Totemtier wählen und dessen Geist gnädig stimmen. Teilweise spegelte es sich in der alten russischen Tradition wieder in der Namensgebung. Heute komplett verloren, da durch die Christianisierug alte Namen ausgelöscht wurden. Früher waren Wolk=Wolf odee Woron=Rabe übliche russische Vornamen. Insbesondere der Fuch oder die Füchsin sind in russichen Märchen immer schlau. aber je nach Märchen immer unterschiedlich schlau. Der Fuchs kann der Betrüger sein, der alle anlügt um sich einen Vorteil zu verschaffen oder aber das positive, listige Schlitzohr. Die Tradition ist ganz einfach. Der Fuchs ist zwar ein Raubtier, aber ein kleines, daher kann es nicht ohne List und Geschick mit purer Kraft oder Geschwindigkeit an die Beute kommen. Oft müssen in den Märchen mit dem Fuchs die grösseren Raubtiere wie Wolf oder Bär die dummen, schwerfälligen, einfältigen Gestalten sein, die vom Fuchs überlistet werden. Sinn dieser Märchen ist auch klar. Kraft, Grösse usw. allein ziehen manchmal den Kürzeren gegen einen scheinbar kleineren, schwächeren Gegner, der sich geschickt anstellt. Oder eben die andere Seite der Medaille, der listige Betrüger wird letzendlich bestraft für seine Tricks.

  2. Das Geschlecht ist im Originalmärchen meist festgelegt. Durch unterschiedliche Überlieferungen kann das aber auch variiren. Wie gesagt im anedren Beitrag von mir es gibt beide Geschlechter im Russischen. Es gibt nicht DEN Fuchs. Je nachdem um was es in einem Märchen geht ist da der männliche Fuchs unterwegs oder die weibliche Füchsin. Die Eigenschaften, die sie haben sind zwar ähnlch (s.o.) aber bei der weiblichen Füchsin wird eben oft auf die weibliche List angespielt usw.

der sinn der märchen is mir schon klar. es ging mir nur darum. dass ich von ein und demselben märchen zwei versionen habe. von der geschichte her gleich, aber einmal ist der fuchs männlich, das andere mal weiblich. die frage war nun ob es an der übersetzung oder überlieferung lege.

0
@Manashiro

Da musst Du ejtzt mir konkrete Märchen vorlegen damit ich es sagen kann.

0
@aptem

es handelt sich konkret um fuchs und kranich, wo der fuchs zum mahl lädt. in der fischerausgabe ist er männlcih, in der diederichs weiblich. dazu gibt es eh etliche märchen mit fuchs und anderen tieren

0
@Manashiro

Im Original ist der Fuchs IMMER weiblich in diesem Märchen. Also haben sich Übersetzter die Freiheit rausgenommen. Völlig falsch wie ich finde, denn es geht im Märchen um das gegenseitige betrügen und da ist wichtig, dass beide Geschechter dabei sind. Die Füchsin un der Storch eben.

0
@aptem

interssant. naja fischer schlammt wohl ein bisschen. diederich is eh besser. wobei ich die version mit zwei männlcihen tieren besder finde. da kommt die list auch gut durch

0

Haben meine Fische Wasserbauchsucht?

Heey Leute , habe seit ca. 12 Tagen ein Aquarium . Im Aquarium befinden sich 3 Guppis ( 1 männlicher und 2 weibliche) und ein Antennenwels . Als ich heute morgen das Licht anmachte vom Aquarium war ein weiblicher Guppie tot ! Er hatte einen dickeren Bauch . Und der andere weiblicher der jetzt noch lebend im Aquarium sitzt ist auch etwas dicker . Zeichen für die Wasserbauchsucht sind ja sowas wie dicker Bauch , Glotzaugen . Und der männliche Guppie ist dünn . Keiner von beiden hat Glotzaugen .Aber der dickere weibliche Guppie schwimmt als hoch und runter , zwar nicht so intensiv aber trotzdem als einbisschen . Und beide schnappen oben als nach Luft oder gehen an den Filter . Den toten Guppie habe ich heute Morgen den Klo runtergespült . Meinem Antennenwels geht es gut , der ist auch nicht dicke am bauch . Ich bin ein Aquarienanfänger . Was soll ich tun . Jetzt warte ich erst mal einbisschen und kuck ob der bauch von ihr dicker wird oder ob die anderen einen dicken bauch bekommen . Und was danach??

...zur Frage

Paarungsverhalten Ohrgitterharnischwelse?

Ich habe schon länger 8 Ohrgitterharnischwelse in meinem Aquarium.Seit neusten habe ich festgestellt das ein wahrscheinlich männlicher Wels und ein wahrscheinlich weiblicher Wels(größer und dicklicher) immer zusammen herum schwimmen, nicht mal zum fressen trennen sie sich.Sie schwimmen immer nebeneinader, übereinander und legen sih auch des öftern übereinander.Ich weiß das die Zucht von Ohrgitterharnischwelsen sehr schwer wenn nicht sogar unmöglich ist.Aber könnte es nicht sein das sih die beiden vermehren?

Danke im voraus;)

...zur Frage

Warum Fuchs?

Wer hat entschieden, wie man Fuchs schreibt? Warum schreibt man es so und nicht Fux?

...zur Frage

Kaninchen zusammensetzen? trotz altersunterschied?

Hallo ihr antworter,

ich habe ein Kaninchen (weibchen) dessen schwester letzes Jahr leider verstorben ist. Das Kaninchen ist ein Zwergkaninchen und ca.2 Jahre alt. Sie sitzt leider einsam im Stall und eine Freundin von mir hat Hasenbaby zu verschenken. Sollte es lieber ein männlicher oder weiblicher sein`? Und darf ich sie überhaupt zusammen setzen( wegen dem altersunterschied) oder wäre es nicht gut. Der hase hat 2 Etagen + Auslauf und 2 Futternäpfe und tränken. Das wäre kein Problem mit dem platz. Fall die beiden sich nicht vertragen würde ich das Kaninchen wieder abgeben. Ist es auch egal wenn es ein großer Hase ist??

Ich und mein Hase bedanken sich schonmal ;)

...zur Frage

wie heißt das märchen rapunzel auf russisch?

Frage steht oben :) Also ich will nicht das wort rapunzel übersetzt haben sondern wie das märchen im russischen heißt...denn rapunzel is es nict (nur die geschichte int die selbe)

...zur Frage

THERAPIE: Ist bei Problemen mit dem eigenen Vater ein weiblicher oder männlicher Therapeut besser?

Durch ein paar unschöne Dinge in der Kindheit war ich (männl., Mitte 30) in der jüngeren Vergangenheit einmal in ambulanter Psychotherapie und einmal stationär. Nach Schilderung meiner Lebensgeschichte nahm einerseits der männliche Therapeut (ambulant) auffallend meine Mutter in den Fokus und der weibliche Therapeut (stationär) auffallend meinen Vater. Dies geschah ohne ein Zutun von mir ganz automatisch. Obwohl doch die Problematik aus meiner Sicht mit beiden Elternteilen bestand.

Warum ist das so ? Wollen sich Therapeuten Übertragungen ersparen und fixieren sich deswegen auf den (zu ihnen) gegengeschlechtlichen Elternteil ? Wer weiß das ?

Ansonsten ist das größere Problem mein Vater, dass mir immer noch großen Schmerz bereitet, so dass ich in Kürze wieder einen Psychologen aufsuchen will. Ich überlege jetzt halt nur, ob es besser wäre, wenn dieser weiblich ist.

Oder hat das mit dem Geschlecht nix zu tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?