Russisch, die schrecklichste Sprache der Welt? (Neben Arabich irgendwie)

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Darf auch eine Muttersprachlerin ein Wörtchen mitreden?:)

Ehrlich gesagt habe ich selbst oft den Eindruck, dass es die "besten" sind, die nach Deutschland ausgewandert sind!) Zu Hause (in Kasachstan!) waren solche Menschen gar nicht so präsent, denn es herrschte Balance zwischen der Gesellschaftsschichten (es waren alle vertreten). Meine Erklärung für alle ungebildeten, gewalttätigen etc. russischsprachiegen Menschen in Deutschland ist dass es immer diejenien als erste das Land verlassen denen es nicht so gut geht. Und es dürfte vielleicht klar sein, dass auch in Kasachstan (diesem "schrecklichen Land der gewalttätigen und blöden Alkoholiker") solche Menschen nicht als Bürgermeister arbeiten können!

Zu dem Zusammenhang "Sprache-Menschen" möchte ich mich nur den anderen anschließen: es ist zumindest unüberlegen nach ein paar Begegnungen mit irgendwelchen Idioten deren Sprache zu verunglimpfen. Schließlich würden Sie die deutsche Sprache nicht als schrecklich bezeichnen, wenn Sie von einem Deutschen zusammengeschlagen worden wären! Sprache kann nichts dafür! Deutsch empfand ich auch nicht als bezaubernd, als ich vor 8 Jahren hierher kam (ohne ein einziges Wort sprechen zu können!), aber wenn man sich mit der Sprache und Kultur beschäftigt, dann entwickelt man ein Verhältnis zu deren Trägern und ich muss sagen: ich kann jetzt zwei wunderschöne Sprachen sprechen: Deutsch und Russisch und ich kenne viele interessante Menschen aus beiden Kulturkreisen!

Entweder kennt man sich in Sachen aus, über die man schreibt oder man lässt es lieber! Also Sie können jemanden kennen lernen, der die Sprache spricht (oder ein übersetztes aus dem Russischen Buch lesen) oder sie lassen das Ganze, sonst sprechen solche Beiträge wie Ihres nicht gerade für Sie...

mit lieben Grüßen,

nicht trinkende, nicht gewalttätige und sogar an einer deutschen Hochschule studierende Spätaussiedlerin

Hallo Martschelles
du möchtest zwar nicht wie Assi wirken aber bei mir machst du so einen Eindruck aber egal . Es gibt viele Menschen die was gegen bestimmte Sprachen etwas haben . Gut bei dir ist es etwas gegen das Russische oder Slawische oder wie auch immer.Tja ich finde andere Sprachen auch sehr lustig ich will jetzt aber nicht sagen welche.Also erstmals die Stimmen die wir haben kommen nicht vom Saufen ich habe mich noch nie besoffen und habe trotzdem eine  tiefe Stimme und meine Eltern haben auch nicht getrunken.Also wenn du von betrunkenen Russen geschlagen wurdest dann tut mir leid aber da hast du pech gehabt den ich kenne auch Russen die wurden von betrunkenen Deutschen geschlagen.Und das mit dem zuvielen Saufen klar wir saufen sehr viel aber wir sind innsgesammt ´´nur´´ auf dem 4. Platz weltweit der meisten Trinker.Also ich werde dir nun eine Geschichte erzählen die mein Volk mit deinem vergleicht und dein Volk ist so wie ich es jetzt sage immer so . Also ich stand in der nacht an einer busshaltestelle um mich herum waren mindestens 10 deutsche also da waren die meisten große starke männer sie waren deutsche den sie sahen so aus und sie redeten 10 minuten am stück perfekt deutsch.dan kam jemand der war betrunken und macht mich an also er drohte mir . ich schaue zu deinen Deutschen Volk die schauen mich an und ich sehe die angst in ihren augen sie sahen ich war in not aber sie haben sich nicht bewegt. dan merkte ich das der typ der mich bedrohte ein russe war weil er was auf russisch  brabbelte. dan redete ich mit ihm auf russisch obwohl er betrunken war trat er zurück und sagte zu mir : entschuldigung kollege. also wenn du mein volk agressiv findest dan sag ich dir eins wenigstens hat unser volk ehre auch wenn es sich besäuft und so wird dein volk niemals sein .

Hallo Martschelles, Wie ich verstehe kannst du kein Russisch. Deshalb kannst auch nicht objektiv sein. Ich persoenlich spreche fliessend Russisch und finde die Sprache sehr schoen. Fuer Russen klingt Deutsch genauso grob und manchmal auch brutal (viele sagen das), aber wir denken ja nicht so. Die Nation ist von der Natur aus etwas zurueckgeblieben, aber es gibt sehr viele netten Russen. Also wenn du Probleme mit konkretten Leuten hast, hat das mit der Sprache nichts zu tun. Viele Gruesse

Da es hier insgesamt viel mehr Antworten gibt, die Russen/Russische Sprache verteidigen, finde ich es unnötig, noch mal eine Lektion mit dem Thema "Wenn du ein mal aufs Maul bekommen hast, heißt es nicht alle Russen sind schlimm" zu halten. Nur eins: Deutsch ist weltweit als eine der hässlichsten Sprachen anerkannt. Slaven, Araber und auch Franzosen geben ihr den unehrenhaften ersten Platz. Hab ich auch so empfunden, bevor ich sie gelernt habe. Leider sind Menschen so gebaut, was wir nicht kennen/verstehen, finden wir abstoßend. Heute, nach ein Paar Jahren in De, liebe ich die Sprache.

Und Solenka hat völlig Recht. Auswandern tun sozial benachteiligte Menschen, und das sind nun mal meistens wenig gebildete, die auch öfter wie Akademiker zur Flasche greifen. Ist auch in De so. Ausnahmen, wie z.B meine Familie, bestätigen nur die Regel. (Wir leiden auch darunter, ein Treppenhaus mit solchen Nachbarn zu teilen, finden aber keine Wohnung ohne. Ausländer will man möglichst in einem Haufen haben. Ob das der erfolgreichen Integration beiträgt?) Leider wollen viele dieser Leute keine Bildung, keinen Job und keine Integration in die Gesellschaft. Sie sind damit zufrieden, ihren Hartz llll zu kassieren und Wodka davon zu kaufen. Und die Deutschen bilden sich eine Meinung über Kasachstan und Russland, ohne diese Länder auch ansatzweise zu kennen, nur aufgrund der Erfahrung mit den Aussiedlern. Dabei bildeten diese Menschen meistens auch in den Heimatländern die soziale Unterschicht, nur machte man ihnen nicht das Leben dort mit Hartz llll leicht. Genau deswegen sind sie ausgewandert.
Was mir aufgefallen ist: die Spätaussiedler sind meistens intelligenter und gebildeter als die erste Flut nach 1991. Dadurch wird auch meine Theorie bestätigt. Während die Meisten auf der Suche nach leichtem Geld waren, und auch nach 20 Jahren nur wenige Worte Deutsch sprechen, haben die intelligenteren lange überlegt und deswegen erst vor wenigen Jahren ausgewandert. Das muss natürlich nicht heißen, dass alle, die hier lange leben dumm und faul sind. Leider kenne ich zu viele Beispiele, die dafür sprechen, dass das die Meisten sind.

Ich empfinde diese Sprache eher als melodisch.Höre Dir zum Beispiel mal deren Kirchenlieder an.Das sollte Deine Haltung ins wanken bringen.Wenn Deine Zahlen (10 mal mehr) stimmen, wären es aber im Verhältnis zur Bevölkerungszahl äusserst wenig.Das Land hat nun mal erheblich mehr Einwohner.Und ich kenne mehr Deutsche, die von besoffenen Deutschen Prügel bezogen haben,als Deutsche die von besoffenen Ausländern (inclusive Russen) verprügelt wurden.

Martschelles 05.10.2010, 22:32

ich hab aber auch %ual geschrieben, d.h. dass es auf die Bevölkerung gesehen 10 Mal mehr sind. Also angenommen Russland hätte auch so wie Deutschland ca. 80 Mio. Menschen dann wären es da 400.000 Tote weil in Deutschland jedes Jahr ca. 40.000 an Alk sterben.

Ja ach was, kein Wunder dass du von mehr Fällen gehört hast bei denen Leute von Deutschen verprügeltwurden. Es gibt natürlich auch viel vielmehr Deutsche als Ausländer in Deutschland

0

Hallo,

das tut mir sehr leid für dich das du gerade mit Russen so schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Die Sprache ist gewöhnungsbedürftig für einige aber ich persönlich finde sie, sehr schön.. ich mag es wie das R gerollt wird =)

Einer meiner Freunde ist zur hälfte Russe und ne Freundin auch nur Russin und beide wirklich total lieb< und bei ihnen hört es sich nicht feindseelig oder ähnlich an :-)

Vielleicht hast du einfach nur böse Menschen kennengelernt.

Die gibt es deutsch, türkisch, russisch egal welche Nationalität.. es gibt gute und böse Menschen :-)

Du klingst als werst du nasi ... Egal Ich finde , dass die meisten Sprachen interessant sind . Also Russich ist nicht so schlimm wie du behauptest. Auch Arabisch finde ich, dass es eine schöne Sprache ist :-)

Wie sich die Menschen benehmen hat nichts mit ihrer Sprache zu tun. Es gibt auch Deutsche, die absolut GAR KEIN Benehmen haben. Davon abgesehen höre ich die arabische Sprache und auch Russisch gerne. Leider verstehe ich kein Wort davon.

ah ja für mich klingt dein Thread so, du hast von deinem Nachbarn eine bekommen und schiebst nun den völligen hass auf russen. und ärgerst dich wenn du ihn reden hörst weil du wahrscheinlich denkst er lästert über dich.

Gut zu deiner Statistik, mein Mann plus Familie sind Russen, trinken kein tropfen Alkohol mein Mutter (deutsche) Alkoholikerin.

Das was du sagst klingt rassistisch, kleine Idee mach Kampfsport um deine Aggressionen dort rauszulassen und nicht mit völlig unangenehmen Vorurteilen.

Mein Mann hatte auch noch nie einen Topf mit Schweineinnereien auf dem Herd und dann noch ne Frage beobachtest du ihn mit dem Fernglas ?? oder woher weisst du das?

Noch etwas die, die aus Kasachstan kommen haben meist in deutschen Dörfern gewohnt weil sie deutsche waren und sind, also lästerst du nicht über Russen sondern über "dein Volk", jedem deutschen von uns hätte es passieren können das wir in Kasachstan aufgewachsen wären, da deutsche dort aussiedelten.

Die richtigen Russen drehen sich weg da sie sagen, dass sind keine Russen sondern Deutsche und die Deutschen sagen, dass sind keine Deutschen sondern Russen.

AMEN

Ich kann auch etwas russisch,finde die Sprache nicht schlimm.Und solang mich niemand persönlich angreift,Leben und Leben lassen

es gibt auch gute russen die freundlich sind und engagiert sind aber leider zu wenige.

die meisten sind gewaltätig und versuchen sich in die deutsche gesellschaft einzubrigen indem sie anderem versuchen respekt einzubringen und zwar durch aggressive art und weiße.

du und deine kumpels geht ihnen einfach aus dem weg!!!

Diese sprache ist auch nicht gerade die schönste, wie gesagt vermeidet den ärger...

Martschelles 05.10.2010, 22:24

ja ich weiss, die gibt es auch, ich kenne auch ein paar. Aber ich finde es schon hart in ein fremdes Land zu kommen das dich aufnimmt und dann jemanden ohne Grund aufs Maul hauen. Das will nicht in meinen Kopf.

0
shoemaker 05.10.2010, 22:28
@Martschelles

Vielleicht ist er ja gar nicht in ein fremdes Land gekommen, sondern ist Russland Deutscher? Dann lästerst Du jetzt über Dein eigen Fleisch und Blut.

0

Anscheinend wohnst Du im sozialen Brennpunkt, da haben die Deutschen aber auch versoffene Stimmen. Die Russen, die ich kenne haben normale Stimmen und die Sprache klingt für mich nicht so cool wie Englisch oder so elegant wie Französisch. Aber Dein Problem scheint ja eher zu sein dass der Nachbar ein A.... ist. Übertrag das aber bitte nicht auf alle Russen, denn das ist tatsächlich asozial und rassistisch. Peace!

Ich hab mal gehört, für Anderssprachige Menschen hört sich die deutsche Sprache auch nicht unbedingt schön und harmonisch an, eher abgehackt und hart..

Hallo Martschelles,

haben Sie russische Freunde? Verstehen Sie Russisch? Vermutlich nicht. Denn dann würden Sie anders darüber urteilen.

Ich fand früher schwäbisch einen schrecklichen Dialekt, bis ich ein wunderbares Mädchen aus Schwaben kennengelernt habe. Sie ist nun meine Frau. Da überrascht es sicher nicht, dass ich Schwäbisch mittlerweile als sehr sympatisch empfinde.

Musik von Модест Петрович Мусоргский ist mein absoluter Favorit. Ich hatte in Moskva auch mit Russen zu tun. Manches ist dort deutlich anders als in Deutschland, doch es gibt auch sehr viele freundliche und hilfsbereite Menschen.

Vor der deutschen Einheit kannte ich auch niemanden aus Polen und stellte mir die Polen als schreckliche Leute mit einer schrecklichen Sprache vor. "Witame w niemcy" konnte ich inzwischen auch Austauschschülern aus Polen sagen und habe es nicht bereut. Das waren alles nette junge Leute.

Lernen Sie eine fremde Sprache (es muss ja für den Anfang nicht russisch sein) und versuchen mit Menschen aus den dazugehörigen Ländern Kontakt aufzunehmen. Die Chancen stehen gut, dass Sie dies als lohnend erleben. Je weniger Ihnen die Sprache fremd ist, desto besser wird sie Ihnen gefallen.

Ach ja, es ist ja auch keineswegs so, dass unsere deutsche Sprache für alle Ausländer einen Wohlklang hat. Und wenn die Sprecher betrunkene Ballermänner sind, könnte es gut sein, dass das Urteil über solche Deutsche auch nicht anders ausfällt, als das, was Sie hier über Russisch und die Russen schreiben.

Pax nobiscum

Gruss franzaes

jennyblomma 06.10.2010, 00:08

Ich kenne Russen, ich hatte mal eine total nette, gebildete und belesene Arbeitskollegin die aus Russland kam. Deren Familie ist genauso und ich mag sie sehr. Und etwas Russisch verstehe ich auch. So, jetzt zum anderen Teil. Ich habe einige Russen (aus Kasachstan) kennengelernt und lebe auch mit ein paar russischen Familien in einem Mehrfamilienhaus und ich könnte seeehr gut darauf verzichten. Die leben seit ca. 20 Jahren in Deutschland aber man merkt nichts davon, die sind noch lange nicht in der Zivilisation angekommen und wollen es auch scheinbar nicht. Ich kann ihr Verhalten nicht fassen, einfach ekelhaft. Aber wie gesagt, es gibt auch andere und mit denen pflege ich auch gerne Kontakt. Aber die meisten Russen die ich kenne sind so wie der Fragesteller sie auch kennengelernt hat. Leider.

0
Martschelles 06.10.2010, 10:34
@jennyblomma

ja, der Typ der mir ohne Grund aufs Maul gehauen hat, also mein Nachbar war auch aus Kasachstan, ein egliger Typ, groß, fett, besoffen, immer laut und immer einen Topf mit stinkenden Schweineinnerein auf dem Herd. Er ist aber mittlerweile Gott sei Dank ausgezogen. Ich hab ihn angezeigt aber es wurde fallengelassen, Grund: Er wurde wegen einigen anderen Sachen die viel schwerwiegender waren sowieso verurteilt.

Ich kenne aber auch einen anderen Kasachen, mit dem war ich vor 15 Jahren in der Schule, er saß sogar 1 Jahr neben mir. Der war sehr nett. Allerdings machte er auch Bodybuildung und hat dadurch vielleicht auch gelernt was es heisst sich zu beherrschen.

0
Martschelles 06.10.2010, 10:38

Ich spreche 3 Fremdsprachen, 2 davon aber nicht so gut, eine davon ist auch Polnisch!! Natürlich sind nicht alle Russen schlecht, aber ich glaube der viele Alkohol schädigt einfach das Gehirn und das Bewusstsein.

0
jennyblomma 06.10.2010, 14:17
@Martschelles

Es gibt halt solche und solche Menschen, man kann sie nicht alle über einen Kamm scheren. Die meisten Russen aber die ich kenne (aus Kasachstan) sind einfach nur sehr unangenehm. Mir ist aber auch aufgefallen, dass wenn die Kasachen aus einer Großstadt kommen und gebildet sind ein ganz anderes Verhalten an den Tag legen als die, die aus einem 30 Seelendorf kommen und nur 6-7 Jahre Schule hinter sich gebracht haben. Aber das Phänomen gibt es überall, was ich nicht verstehen kann ist, dass 20 Jahre Deutschland nichts Positives für ihr Verhalten gebracht hat.

0
DieClear 09.05.2011, 00:12
@jennyblomma

Wieso denkt ihr eigentlich das fest alle Russen nur saufen -.- und sonst nix anderes tun,

persöhnlich finde ich es "normal" wenn zum Beispiel mein Vater russisch redet  hört es sich für mich garnicht brutal (oder sonstiges) an , aber das hab ich letztens so bei meinen Freundinen gemerkt , da meinen die so, wieso er  die ganze Zeit rumschreit;)  naja....^^ (es stört ja keinen )

 

Generel wird bei uns natürlich auch mal das ein oder andere"Glas getrunken" ,

aber trotztdem haben meine Eltern/Verwandten einen doch sehr hohen Lebensstandart :)

es liegt jetzt aber bestimmt nicht daran das wir in einer Kleinstadt leben ;)

 

Also bitte ich euch , habt doch nicht so große Vorurrteile ,es sind nicht alles gleich nur weil sie aus dem selbem Land kommen oder die selbe Sprache sprechen :)

0

Ich kenne viele Russen , da ist das nicht so,du darfst ein Volk nicht an ein paar Alkis messen.

Martschelles 05.10.2010, 22:27

hmm ja natürlich nicht. aber Russen saufen einfach viel viel mehr als egal welches Volk. Ich habe übrigends schon seit ca. 15 Jahren kein Schluck Alk getrunken weil es nicht mein Ding ist.

0

Martschelles kuck dich und deine sprach mal selbst an den ihr seit nich so schön wie du denkst !!!!!!!!!!!!!!!!

  • ein beispiel eines resentiments, wenn es auch ein stückweit verständlich ist....

Deutsch ist auch nicht so super, vor allem die dämliche Gramatik mit Artikeln!

Oh nein, du hörst dich überhaupt nicht wie ein Rassist an.

Du versuchst nur eine ganze Bevölkerungsgruppe gleich zu setzen mit eine paar Typen von denen du eins aufs Maul bekommen hast!

Oh, warte mal, das ist genau das was Rassisten machen! Alle Leute, die man nicht mag, in eine Schublade stecken.

Aber natürlich waren es ja auch die Russen die das größte Besäufnis der Welt, genannt Oktoberfest, erfunden haben. Also wirste wohl recht haben :rolleyes

Martschelles 05.10.2010, 22:51

Ich halte nichts von Besäufnissen, sowas mache ich seit 15 Jahren nicht mehr, ich halte nichts von Zell- und Nervengiften. Ja klar ist das Oktoberfest in Bayern aber Russen saufen eindeutig viel viel mehr und es sterben tatsächlich 10 Mal mehr Russen in Russland an Alkohol und die Russen hier in Deutschland sind wirklich gewaltbereiter als Deutsche. Ich habe auch nicht behauptet dass alle so sind sondern dass ich schon viele davon getroffen habe und ausserdem deshalb frag ich hier ja auch wie das meine Mitmenschen sehen.

0

Aus dem Osten kam noch nie was Gutes...

Tabby09 10.01.2011, 17:53

Bist du Wessi? xD

0

Was möchtest Du wissen?