Russen stellen Angriff auf donbass vorübergehend ein was heißt das bzw. was könnte der Grund sein?

12 Antworten

Die russischen Streitkräfte haben nach ukrainischen Angaben ihre Bodenangriffe im Osten der Ukraine in der Nacht zum Freitag vorläufig eingestellt.

Du musst aber auch den Rest des Berichtes beachten. Demnach gehen die Angriffe auf ukrainische Stellungen entlang der gesamten Frontlinie mit Artillerie, Mörsern und Raketen weiter. Das würde ich so interpretieren, dass die ersten Versuche, mit Panzern und Infanterie vorzurücken nicht die erhofften Erfolge, aber große Verluste brachten und die Russen nun versuchen, die ukrainischen Verteidigungsstellungen so zu schwächen, dass eine nächste Angriffswellle am Boden erfolgreiche wird.

Es ist vieles möglich. Ablenkungen, Verwirrspiele.

Auch möglich, dass die Russen so langsam merken, dass die Ukraine zu stark sind. Das mag nur Zufall sein, aber kurz zuvor haben die Ukrainer angekündigt, größere Angriffe auf russischen Nachschub und russische Militärstützpunkte auf russischem Gebiet zu starten. Das wurde angekündigt, direkt nachdem die USA und die Briten gesagt haben, dass es die Entscheidung der Ukraine sei, ob sie den Krieg nun in Russland hineintragen, also auf russisches Gebiet.

Wenn das damit also zusammenhängt, könnten wir ggf. eine Wende erleben. Es kann aber auch nur eine kleine Momentaufnahme sein. Man muss die nächsten Tage beobachten, ggf. den Anfang der nächsten Woche.

Die Russen gehen in einen Abnutzungskrieg über.

Durch Aufklärung und Artilleriefeuer können sie den Gegner auf Abstand halten und sind dabei selbst kaum angreifbar.

Ich sehe hier keine Schwäche, sondern vielmehr einen Strategiewechsel.

Ich bin absoluter Laie:

Aber ich denke Russland erziehlt noch überhaupt keine Erfolge, deshalb wird neu formiert und eine neue Strategie ausgemacht, bevor es weitergeht.

Bisdahin sind die schwere waffen aus dem Westen da

1
@WasGucke

Russland stand auch ohne diese schweren Waffen bereits schlecht da.

Bisher zerstören sie nur. Eingenommene Anlagen mit Mehrwert gibts kaum. Selbst wenn Russland gewinnt und die ganze Ukraine einnimmt, dürften sie erstmal ein par Milliarden in den Aufbau investieren.

1

Das sie ihre ganzen Leute imm Süden brauchen, weil es da für Pazer einfacher ist.

1) zu wenig Leute

2) zu wenig Material

3) Aenderung der Strategie.

4) Läuft schlecht für Putain.

Was möchtest Du wissen?